WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungFormulareImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
B Junioren
A Junioren
 
F1 Junioren Saison 2013/14



 

12.11.2013: F1 Jugend mit hochverdientem 5:2 gegen VFB Lampertheim

Bei nicht erwartetem schönen Wetter, riefen unsere Jungs am vergangenen Samstag eine souveräne Leistung ab. Im Heim-Freundschaftsspiel bezwangen sie den VFB Lampertheim mit 5:2 wobei für alle fünf Hofheimer Treffer Lukas Scholl zeichnete. Es war aber eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft. Man einigte sich vor Spielbeginn darauf, mit sechs Feldspieler zu spielen. In der Abwehr ließen Maurizio Bandiera und Christoph Renkel sehr wenig zu. Im Mittelfeld zeigten Luca Siebenhaar und Veith Teubel eine vor allem kämpferisch starke Leistung. Felix Schramm machte seine Sache vor der Abwehr sehr gut. Allgemein wurde der Gegner früh gestört.

Mitte der zweiten Halbzeit wurde es auf dem Rasen zunehmend ungemütlicher, weil seitens des VFB leider, durch zum Teil recht ruppigem Spiel versucht wurde, dem angestauten Frust ein Ventil zu bieten. Nachdem es zur Halbzeit bereits 4:0 stand, kam Lampertheim noch einmal auf 4:2 heran. Mit dem 5:2 wenige Minuten vor Schluss, wurde der Sack dann aber endgültig zu gemacht.

 

Fazit von Trainer Alexander Scholl und Co. Trainer Virgilio Bandiera: Unsere Jungs haben sich toll an unsere Anweisung gehalten, stets fair weiter zu Spielen. Sie wurden dafür belohnt. Es hat Spaß gemacht zuzuschauen.

 

TEXT u. FOTOS: Virgilio Bandiera

 
 
28.09.2013: F1 Freundschaftsspiel – Gerechtes Unentschieden zu Hause gegen den FSV Einhausen

Die F1-Jugend des FV Hofheim hatte am Samstag, den 28. September 2013 den FSV Einhausen zu Gast. Um 11:00 Uhr war Anpfiff und die Hofheimer waren von Beginn an das überlegene Team. Mit schönen Spielkombinationen wurden tolle Chancen herausgespielt. Die logische Folge war, dass die Heimmannschaft durch zwei Tore von Lukas Scholl mit 2:0 in Führung ging. Dies war nach 20 Minuten auch der hochverdiente Pausenstand. Die anschließende zweite Halbzeit stellte jedoch den bisherigen Spielverlauf komplett auf den Kopf. Der FSV Einhausen kam viel besser ins Spiel und erspielte sich mehrere gute Gelegenheiten. Schließlich fiel der Anschlusstreffer zu 2:1. Auch nach dem Treffer für Einhausen kamen die Hofheimer nicht mehr an die Leistung der Anfangsphase heran. Es gab zwar noch vereinzelte gute Möglichkeiten, welche aber nicht konsequent genutzt wurden. Stattdessen machte Einhausen weiter Druck und wurde auch dafür belohnt. In der letzten Minute fiel der Ausgleich in einem spannenden Spiel. Letztlich war es aber auch der tollen Leistung des Hofheimer Torwarts Pavel Schmidt zu verdanken, dass das Spiel nach starkem Beginn nicht noch verloren wurde. Über den kompletten Spielverlauf betrachtet war es aber ein gerechtes Unentschieden in einem tollen und vor allem fairen Freundschaftsspiel.

 

Für den FV Hofheim spielten: Pavel Schmidt, Maurizio Bandiera, Christoph Renkel, Jason Schön, Lukas Scholl, Luca Siebenhaar, Felix Schramm, Veit Teubel, Adrian Blüm

 

 

TEXT : Alexander Scholl
FOTOS:
Virgilio Bandiera

 
 
14.09.2013: F1 Jugend lebt beim Spielfest des TV Lampertheim Gedanken des Fair Plays vor.
 
Trainer Alexander Scholl und Co. Trainer Virgilio Bandiera gaben vor Saisonstart u. a. als primäres Ziel an, den Jungs Respekt den Sportgegnern gegenüber vorzuleben. Während Trainer Alexander Scholl heute beim Spielfest als Gastgeber in Hofheim bei der F2 seinem Traineramt nachging, betreute Co. Trainer Virgilio Bandiera diesmal die F1 in Lampertheim beim Spielfest des TV.

In Spiel eins, welches wir mit den Sportkameraden vom FV Biblis austragen durften, ergab sich auch eine Situation und die Möglichkeit, den Jungkickern des FV Hofheim zu zeigen, was Fairplay bedeuten kann. In einem vom Kampf betonten, aber stets fairen, völlig ausgeglichenen Spiel, wurde ein Bibliser Akteur, beim Versuch eines Hofheimer Buben den Ball zu erobern, am Oberschenkel mit dem Knie getroffen. Pferdekuss ist wohl der Fachbegriff. Da die Spielfeste bekanntermaßen ohne Unparteiischen ausgetragen werden, liegt es im Ermessen der Verantwortlichen in solchen Fällen zu entscheiden. Von Hofheimer Seite wurde sofort signalisiert, das hier ein Faulspiel vorlag und nachdem sich beide Akteure der Spielszene fair abklatschten, legte sich der Bibliser Spieler den Ball zur Ausführung des Freistoßes zurecht. Pavel Schmidt, im Tor des FV Hofheim, der heute seine Sache durchweg gut machte, hatte beim harten, platzierten Schuss keine Abwehrchance 0:1. Dies war auch der Endstand von Partie eins.

Im zweiten Spiel trafen wir auf die JSG Wattenheim/Nordheim. Mit dieser Mannschaft haben wir, bedingt durch die Teilnahme einiger unserer Jungs am jährlich in Wattenheim statt findenden und dort jedes mal hervorragend organisierten DFB Boys Camp, ein gutes Verhältnis. Wie vor 14 Tagen beim Spielfest in Wattenheim war auch hier unsere Mannschaft sportlich überlegen. Die Tore zum 5:0 Endstand erzielten Christoph Renkel, Maurizio Bandiera mit zwei Toren, Luca Siebenhaar und David Mirzoyan.

Der Spielverlauf der dritten und letzten Partie gegen die Karolinger-Städter des Tvgg. Lorsch, glich nahezu dem Spieleverlauf am 21.8 in Wattenheim. Dieses mal ging der Tvgg 1:0 mit in Führung. FV Hofheim glich durch Maurizio Bandiera zum 1:1 Endstand aus. Ein absolut gerechtes Unentschieden.
   

Fazit von Co. Trainer Virgilio Bandiera: Vor allem in Spiel eins war das Ergebnis (0:1) Nebensache. In punkto Einstellung hat die gesamte Mannschaft überzeugt. Auch spielerisch waren viele gute Aktionen zu sehen.
 
TEXT u. FOTOS: Virgilio Bandiera
 
 
21.08.2013: F1-Jugend bleibt beim Spielfest bei der JSG Wattenheim/Nordheim ungeschlagen.

Eine Woche nach dem Erfolg in Offstein, überzeugte unsere F1 auch beim ersten Spielfest der Saison bei der JSG Wattenheim/Nordheim.

In den insgesamt 3 jeweils 15 minütigen Spielen, stand zum Auftakt eine Partie mit den Hausherren von der JSG Wattenheim/Nordheim auf dem Programm. Von Anfang an waren die Hofheimer, dem im sportlichen Sinne gemeinten "Gegner", in allen Belangen überlegen. Es ging praktisch nur in Richtung Wattenheimer Gehäuse. Die Heimmannschaft versuchte vor dem eigenen Tor alles dicht zu machen. In einem so entstehenden Knäul aus Hofheimer und Wattenheimer Beinen war ein Durchkommen zunächst unmöglich. Die Konsequenz folgte aber zugleich, denn was nicht aus kürzester Entfernung gelang, glückte in kurz aufeinander-folgenden Abständen aus der Distanz. Zunächst traf für Hofheim Adrian Blüm 0:1, dann holte Felix Schramm eine satte Kelle zum 0:2 heraus, ehe Christoph Renkel mit Schmackes zum 0:3 ausholte. Einmal gelang es Hofheim doch, sich durch die Dicht aufgestellte Abwehr durch zu wurschtelt. Maurizio Bandiera gelang, ein von der rechten Seite gestarteter Alleingang, mit Erfolg ab zu schließen 0:4. Den Schlusspunkt setzte dann kurz vor Spielende Lukas Scholl, der von halblinker Position dem Wattenheimer-Schlussmann keine Abwehrchance ließ.

Eine, angesichts der Stärke des Kontrahenten der Tvgg. Lorsch, ungleich größere Herausforderung war Spiel 2. Der Verlauf ist schnell erzählt. Hofheim begann zu nächst druckvoll und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten und ein optisches Übergewicht. Lukas Scholl erzielte durch einen Weitschuss, aus der von Ihm an diesem Tag vorrangig besetzten halblinken Position das 1:0. Die nun, auch durch Ihre unbefangene Spielfreude, etwas übermotiviert wirkenden Hofheimer, vernachlässigten jetzt Ihre Defensive. Und so gelang Lorsch kurz vor Schluss nach einem Hofheimer Ballverlust im Mittelfeld, bei der Sich fast die gesamte Hofheimer Mannschaft im Vorwärtsgang bewegte, das am Ende stehende 1:1.

Im dritten und für diesen Spieltag letzte Aufeinandertreffen hatten wir mit der SG Hüttenfeld das Vergnügen. Mit einem lauten "wollen wir das Spiel gewinnen", schworen sich die Jungs ein. Wie in Partie 1 war Hofheim von Anfang an die überlegene Mannschaft. Zunächst schloss Lukas Scholl mal wieder von Links satt zum 1:0 ab. Kurios das 2:0 für Hofheim. Ein Abschlag vom Hüttenfelder Keeper, landete Maurizio Bandiera vor den Füßen, der wie bei einem Tennisballwechsel mit einem Lop erwiderte. Die entstandene "Bogenlampe" landete hinter dem Hüttenfelder Torwart in den Maschen zum 2:0. Dann traf erneut Lukas Scholl mit einem Flachschuss ins rechte Eck zum 3:0. Das am schönsten herausgespielte Hofheimer Tor gelang Felix Schramm. Lukas Scholl legte von links außen flach in den Rücken der Abwehr ab. Der Abschluss von Felix, nur noch Formsache, 4:0. Nachdem der Käse gegessen war und der Ladezustand der Akkus auch bei Hofheim langsam auf Rot zeigte, gelang Hüttenfeld aus deren Sicht noch eine Ergebniskorrektur zum 4:1
Endstand.

Fazit von Trainer Lukas Scholl und Co. Trainer Virgilio Bandiera: Ein gelungener Spieltag. Wenn es am heutigen Tag noch etwas zu verbessern gab, dann das taktische Verhalten bei einer Führung, welche man bei einem entsprechenden Gegner cooler über die Zeit bringen könnte, aber das kommt noch...
Super Jungs!!

 
FOTOS: Virgilio Bandiera
TEXT: Virgilio Bandiera / Alexander Scholl
 
 
21.08.2013: F1-Junioren starten mit 6:3 Erfolg gegen JSG Wonnegau JFV.
In einem, der offiziellen Spielrunde vorgelagerten Freundschaftsspiel, konnten wir schon ein erstes Erfolgserlebnis verbuchen. Drei Gegentreffern der Gastgeber aus Offstein, bei denen wir uns an dieser Stelle nochmals für die Einladung bedanken, standen nach Abpfiff 6 Tore unserer F1-Jungs (3x Lukas Scholl, 2x Christoph Renkel, 1x Maurizio Bandiera) entgegen.
Gleich zu beginn entwickelte sich ein munteres Spielchen, mit Torchancen auf beiden Seiten, wobei den Akteuren beider Mannschaften noch nicht immer klar war, wie die eine, oder andere Position, zu halten war. Nach der Hofheimer Führung durch Lukas Scholl und dem zwischenzeitlichen Ausgleich, konnte erneut Lukas Scholl zum Pausenstand von 2:1 erhöhen. Tor reich auch die 2. Hälfte. Nach dem 2:2 Ausgleich, traf Christoph Renkel zur erneuten Hofheimer 3:2 Führung. Der Gastgeber glich erneut zum 3:3 aus, ehe Lukas Scholl 4:3, Christoph Renkel 5:3 und Maurizio Bandiera mit weitere Hofheimer Treffern für den Endstand von 6:3 sorgten. Ein Lob gilt aber der gesamten Mannschaft, die ein vielversprechendes erstes Ergebnis lieferte.

Für Hofheim I spielten: Lukas Scholl, Christoph Renkel, Maurizio Bandiera, Luca Siebenhaar, Pavel Schmidt, Daniel Sierth, Adrian Blüm, Nico Witt.
 

FOTOS: Virgilio Bandiera
TEXT: Virgilio Bandiera / Alexander Scholl
 
 
21.08.2013: F-Jugend Saison 2013 / 2014
Trainer Alexander Scholl und Co. Trainer Virgilio Bandiera erfreuen sich für die kommende Saison an einer üppigen Auswahl an Spielern. Die Herausforderung wird sein, 20 Jungs angemessen einzusetzen. Dies ist auch der Grund, weshalb für diese Spielzeit 2 Mannschaften gemeldet wurden.
Angetreten wird mit FV Hofheim I, was größtenteils mit den 2005er Jahrgängen besetzt wird und FV Hofheim II, weitgehend geformt aus der noch jüngeren Generation.
Unsere Saisonziele: neben der sportlichen Weiterentwicklung und Erfolg, wollen wir Kameradschaft untereinander, den Sinn für das Mannschaftsdienliche und den Respekt gegenüber den Sportkameraden der anderen Klubs vermitteln.
 
Trainingszeiten:  Montags und Mittwochs von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
TEXT: Virgilio Bandiera
 
 
22.06.2013: F-Jugend des FV Hofheim beendet die Saison 2012/13 beim Turnier der Et. Bürstadt

Die F-Jugend Mannschaft des FV Hofheim beendete die Saison 2012 / 2013 mit der Teilnahme beim 3. Josef Winkler Gedächtnisturnier der Et. Bürstadt am Samstag den 22. Juni 2013. Insgesamt fanden sich 10 Mannschaften in je zwei fünfer Gruppen zu diesem Turnier ein. Das Team um Trainer Thomas Keim reiste mit nur ACHT Spielern an. Der Grund dafür war dass zeitgleich in Hofheim das Schulfest sowie das Kindergartenfest stattfand. Erschwerend kam noch hinzu, dass mit 6 Spielern statt mit 5 Feldspielern gespielt wurde. Somit stand nur ein Auswechselspieler zur Verfügung bei einer Platzgröße für E-Jugendmannschaften.

Im ersten Spiel kam es zum Derby gegen den VFB Lampertheim. Leider wurde diese Partie unglücklich mit 0:1 verloren.

Das Spiel zwei gegen den TSV Auerbach 2 war also schon ein richtungweisendes Spiel für den weiteren Verlauf des Turniers. Mit gemischten Gefühlen gingen die Kids in die Begegnung, denn in den Köpfen waren noch die 1:5 sowie die 5:8 Niederlage in den Rundenspielen der abgelaufenen Saison. Die offensive Umstellung im Spielsystem des FVH machte dem Gegner doch sehr zu schaffen. Auerbach fand mit der Spielweise des FVH nicht zu ihrem Spiel. Zudem stand die Abwehr um Christoph Renkel sowie Maurizio Bandiera „bombensicher“. Falls es doch gefährlich wurde, war Torwart Pavel Schmidt mit tollen Paraden das ganze Turnier zur Stelle. Überhaupt muss man sagen „die Mannschaft wuchs ab diesem Spiel über sich hinaus“. Was kaum einer für möglich gehalten hätte, wurde wahr. Ein schneller Angriff aus der Abwehr heraus, kam über Jason Schön zu Paul Büttel. Dieser sah den mitgelaufenen Lukas Keim und letzterer überwand den Torwart aus Auerbach mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum viel umjubelten 1:0 Endstand.

Weiter ging es im dritten Spiel des Tages gegen den Dauerrivalen und Gastgeber Eintracht Bürstadt. Auch hier standen in der abgelaufenen Saison sogar fünf Niederlagen zu Buche. Aber auch hier wurde noch von der Euphorie-Welle getragen ein spektakuläres 0:0 erspielt.

Im letzten Gruppenspiel wartete die JSG Mittlechtern / Lörzenbach auf den FVH. Diese hatten im Vorfeld alle ihre Spiele souverän gewonnen. Wie bereits in den beiden voran absolvierten Partien spielten die Keim-Schützlinge erneut „SUPER“ auf. Timo Fazlija gewann im Mittelfeld spielend viele entscheidende Zweikämpfe. Tom Engert „rackerte“ verbissen und machte sein bisher bestes Spiel im FVH Dress. Wie bereits im Spiel zuvor kam der Ball über Paul Büttel zu LukasKeim. Dieser machte wieder kurzen Prozess und vollendete zum 1:0 Führungstreffer für den FVH. In der restlichen fünfminütigen Spielzeit wurden alle Angriffe des Teams aus dem Odenwald geschickt abgeblockt und somit wurde auch dieses Spiel völlig unerwartet gewonnen.

Nach Beendigung der Gruppenphase wartete nun erneut die Mannschaft des TSV Auerbach auf uns. Nur sollte es diesmal die „Erste Garnitur“ sein. Gegen die mit Abstand körperlich robusteste und spielstarke Mannschaft des Turniers, die zuvor bereits Acht mal getroffen hatte, wurde ein beachtliches 0:0 erzielt. Bei der abschließenden Verabschiedung aller teilnehmenden Mannschaften, die Andreas Brammer vom Gastgeber Et. Bürstadt leitete, wurden alle Spieler mit einem Pokal belohnt. Als Resümee bleibt zu erwähnen, dass es HEUTE so richtig Spaß und Freude gemacht hat den Jungs zuzuschauen.

 „Hut ab“ vor dieser Leistung!

 

Die F Jugend des FV Hofheim spielte wie folgt: Pavel Schmidt – Paul Büttel – Christoph Renkel – Maurizio Bandiera – Timo Fazlija – Lukas Keim – Jason Schön sowie Tom Engert.

 

"Textquelle u. Bildquelle":  THOMAS KEIM


[zurück]
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Formulare
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren
> B Junioren
> A Junioren