WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungEintrittserklärungImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F1 Junioren
F2 Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
 
D Junioren Saison 2014/15
 
 
21.06.2015 D Junioren KK 1.: D Jugend vergibt zu viele hundertprozentige Torchancen.

Die D-Jugend des FV Hofheim verlor ihr letztes Saisonspiel der Meisterrunde der KK1 beim FC 07 Bensheim mit 1:2. Dabei vergaben die Spieler um das Trainerduo Breglia / Keim gerade in der ersten Halbzeit so viele hundertprozentige Einschussmöglichkeiten, die im Normalfall für 2 – 3 Siege reichen dürften. Zu oft versagten die Nerven oder umso mehr parierte der Torhüter der Heimelf aus Bensheim mit Glanzparaden und verhinderte so mehrfach die HOCHVERDIENTE Führung der Hofheimer Mannschaft. Leider so muss fairerweise erwähnt werden, wurde die gezeigte SUPER Leistung (beste dieser Runde „Auswärts“) gerade im 1. Abschnitt nicht mit „Toren“ belohnt.

Und so kam es, wie es im Fußball leider nun mal ist, wenn der Eine die „Dinger“ nicht reinmacht. So erzielte der FC 07 Bensheim mit einem Traumtor das total unglückliche 0:1 in der 18. Minute bei deren einzigen Tormöglichkeit der ersten Hälfte, welches gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

Alle Aufmunterung in der Pausenbesprechung „die Köpfe nicht hängen zu lassen“ und WIR machen noch unsere Tore, wurden direkt nach Wiederanpfiff zu Nichte gemacht. Eine Nachlässigkeit in der Abwehr wurde brutal mit dem 2:0 bestraft. Hofheim lies aber nichts unversucht, um dem Spiel doch noch die Wende zu geben. Doch leider reichte es nur noch zum 1:2-Anschlusstreffer.

Somit gingen ALLE „Hofheimer Jungs“ mit gesenkten Köpfen in die Kabinen. Dort stellte sich aber wieder bessere Laune ein, als bekannt wurde das im parallel laufenden Spiel die JSG Lautertal / Gronau ebenfalls ihre Begegnung mit 1:3 verloren hatte. Somit wurde das vor der Saison angepeilte Ziel, um Platz 5 mitspielen erreicht. Dieser Erfolg ist hinsichtlich das WIR das zweitjüngste Team in unserer Gruppe waren, umso höher zu bewerten.

Vorschau: Nachdem Trainer Thomas Keim aus berufsbezogenen und zeitlichen Gründen sowie Trainer Luca Breglia, beginnt mit dem Studium, ihr Amt nicht weiter ausführen können, gilt es nun für die kommende NEUE Saison 2015 / 2016 ein neues Team zu formieren. Dieses wird nicht gerade einfach, wenn man bedenkt, dass von der jetzigen aktuellen Mannschaft die sich aus 18 Spielern besteht, gerade noch 5 Spieler verbleiben.

Somit wird es mit dem Potential welches aus der jetzigen E Jugend, in die D Jugend hochkommt, eine nicht gerade einfache, aber eine doch reizvolle Herausforderung für das „NEUE Trainerteam“ der kommenden Saison. Dort werden dann nur noch Spieler der Jahrgänge 2004 / 2005 den Platz betreten.

Text: Thomas Keim
 
 
12.06.2015 D Junioren KK 1.:Hofheimer D Jugend siegt 4:1 und festigt Platz 5.

Am 17. und zugleich vorletzten Spieltag der Kreisklasse 1 war der FV Hofheim in der Werner Awenius Arena Gastgeber zum gleichzeitig letzten Heimspiel der laufenden Meisterrunde. Gegner war die Jugendspielgemeinschaft aus Ulfenbachtal. Hofheim agierte von Anpfiff an sehr druckvoll und versuchte sofort, an die Guten gezeigten Leistungen, gerade vor heimischem Publikum anzuknüpfen. Mit einem herrlichen Kopfballtor das aus einem Eckball resultierte gelang dies in der 11. Minute auch relativ schnell. Leider gelang es dem FVH nach der Führung nicht frühzeitig mit weitern Toren das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Somit gingen beide Mannschaften nach 30 Minuten mit 1:0 hochverdient in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wiederanpfiff kam dann die eiskalte Dusche. Die JSG Ulfenbachtal nutze dabei einen Konter zum 1:1-Ausgleich in der 33. Minute und stellte den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Hofheim zeigte sich beeindruckt und hatte in der Folgezeit seine Mühe in die Begegnung zurückzufinden. Es dauerte bis zur 47. Minute bis die D-Jugend, mit einer perfekten Kombination über das Mittelfeld, das 2:1 erzielte. In dieses Tor legte das Team alle positiven Tugenden der vergangenen Heimspiele und postum war die Dominanz urplötzlich wieder da. Als 3 Minuten später gar das 3:1 fiel, war das Spiel „fast“ gelaufen. Ulfenbachtal war geschockt! So war es dann nur noch die logische Konsequenz, dass wiederum 3 Minuten später, also in der 53. Spielminute das 4:1 für das Team des Trainerduos Luca Breglia / Thomas Keim im JSG-Kasten einschlug. Die Partie war gelaufen.

Mit diesem 6. Heimsieg und der zeitgleichen Niederlage des Konkurrenten JSG Lautertal / Gronau um Tabellenplatz 5 hat man es nun selbst in der Hand, diesen für sich endgültig einzunehmen. Dieser 5. Platz würde gleichzeitig das nicht für möglich gehaltene optimal Ziel bedeuten, wenn man bedenkt, dass die ERSTEN VIER MANNSCHAFTEN in einer anderen Liga spielen. Aber auch hier wurden ZWEI dieser VIER Mannschaften Zuhause bezwungen.

Text: Thomas Keim

 
 
18.05.2015 D Junioren KK 1.: Hofheimer D Jugend gewinnt Derby
Die Hofheimer D Jugend kommt immer besser in Fahrt. Am 13. Spieltag (10. Mai) mussten die FVH´ler zum Derby nach Hüttenfeld. Dort konnte zugleich der 1. Auswärtssieg der laufenden Saison mit 2:1 eingefahren werden. Von Beginn an machte der Gast aus Hofheim mächtig Druck auf das Tor der Gastgeber. Relativ schnell sorgte die Mannen um das Trainerduo Breglia / Keim mit zwei Toren in der 8. sowie 12. Minute für klare Verhältnisse. In der Folgezeit wurden mehrere 100%tige Tormöglichkeiten zu einem deutlichen Sieg vergeben oder der Schlussmann der SGH hatte etwas dagegen.
In Abschnitt zwei vermochte wiederum der überlegen agierende FVH nicht, das Ergebnis deutlich zu erhöhen. Als in der 51. Spielminute das überraschende 1:2 aus heiterem Himmel fiel, wurde die Partie nochmals spannend. Aber mit Übersicht und Geschick, wurde der knappe aber hochverdiente Sieg nach Hause gefahren. Somit verbesserte sich der FVH auf den 5. Tabellenplatz.

Am 14. Spieltag kam es am vergangenen Sonntag zu Hause zum Spiel gegen den „Übergegner“ JFV Bürstadt. Diese Begegnung wurde im Hinspiel noch Sang und Klanglos mit 0:4 verloren. Auch beim Heimspiel war deutlich zu sehen, wer das Spiel als Sieger verlassen würde. Bürstadt zeigte seine Klasse und Hofheim konnte leider nur Phasenweise dagegen halten. Zur Pause lag der Gast mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit erhöhte Bürstadt schnell auf 3:0. In der Folgezeit konnte der sich FVH etwas besser aus der Überlegenheit befreien und kam seinerseits zu Tormöglichkeiten. In der 51. Minute wurde der Anschlusstreffer zum 1:3 erzielt. In der 55. Minute hatte Hofheim Pech als nach einer Doppelchance fast das 2:3 fiel. Wer weiß was passiert wäre wenn, aber mit diesem 1:3 Endstand konnte man zufrieden sein. Wobei Hofheims Torhüter sein Team mehrmals mit Glanzparaden im Spiel hielt. Die Formkurve des FV Hofheim zeigt aber weiterhin deutlich nach oben, so das abschließende Resümee dieses 14. Spieltages.  

Text: Thomas Keim
 
 
05.05.2015 D Junioren KK 1.: Hofheimer D Jugend unterstreicht erneut Heimstärke.
Die Hofheimer D Jugend befindet sich weiterhin im Aufwind. Dieses stellte die Mannschaft um das Trainerduo Breglia / Keim am letzten Sonntag, dem 12. Spieltag unter Beweis. Zu Gast war kein geringerer als der FSV-Einhausen der zugleich Tabellenzweiter der KK1 war. Die Begegnung wurde hochverdient auch gerade wegen der gezeigten Leistung in der 2. Halbzeit mit 3:1 gewonnen. Das Hinspiel im November 2014 hatten die FVH´ler mit 0:5 doch sehr deutlich verloren.
Das Spiel begann, wie man sich KEIN HEIMSPIEL wünscht. Der sehr weite Abschlag des Einhausener Torwarts wurde länger und länger. Die FVH-Abwehr war zu diesem Zeitpunkt noch dazu falsch postiert und der Mittelstürmer des FSV spitzelte den Ball in der 3. Minute zum 0:1 ins Hofheimer Tor. Die kalte Dusche war perfekt und somit auch die Marschroute für die Partie. Danach dauerte es bis zur 20. Minute, bis die FVH´ler wieder ins Spiel zurückkamen. Eine schöne Kombination durch das Mittelfeld brachte dann in der 28. Minute den bis dahin etwas glücklichen Ausgleich für die „Heimelf“. Mit diesem Zwischenstand verabschiedeten sich beide Teams in die Halbzeitpause.
In Abschnitt „Zwei“ kam eine wie ausgewechselte Hofheimer Mannschaft auf den Platz. Von Anpfiff an wurde nun das gespielt, was das Team in den letzten so erfolgreichen Wochen auszeichnete. Zugleich machten die FVH´ler nun mächtig Druck auf des Gegners Tor. Dem Gast aus Einhausen merkte man an, dass dieser beeindruckt war, welches zur Folge hatte, dass die Heimmannschaft sich ein deutliches Übergewicht an Spielanteilen erarbeitete. In der 50. Spielminute wurde dies durch einen herrlichen „Freistoßhammer“ aus ca. 25 Metern mit dem 2:1 belohnt. Hofheim erspielte sich in der Folgezeit etliche gute Möglichkeiten um den „Sack zu- zu machen“, aber der Torwart des Gastes hatte da etwas dagegen. Aber auch in der 3. Minute der Nachspielzeit, also der 63. war auch er machtlos.
Mit diesem 3:1 Heimerfolg untermauerte die Mannschaft des FV Hofheim erneut ihre Heimstärke. Dieses wurde einmal mehr mit dem 5. Heimsieg im 6. Heimspiel eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nun gilt es diese gezeigte Leistung, auf fremden Platz zu bestätigen.


Text: Thomas Keim
 
 
25.03.2015 D Junioren KK 1.: Hofheimer D Jugend im Jahr „2015“ weiter ungeschlagen

Die D-Jugend des FV Hofheim bleibt auch im 4. Saisonspiel des laufenden Jahres 2015 weiter ungeschlagen und setzt somit ihren aufwärtstrennt fort. Die Mannschaft um das Trainerduo Breglia / Keim setzte sich dabei am 9. Spieltag zu Hause gegen das Team des FC 07 Bensheim mit 4:0 durch und holte somit aus den letzten 4 Begegnungen satte 10 Punkte. Momentan rangieren die FVHler somit auf einem hervorragendem 5. Tabellenplatz, nach Beendigung der offiziellen Vorrunde (22.03.2015). Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass sich die 10 Mannschaften in zwei Gruppen splitten. Wie es sich bereits in den ersten Partien im Herbst letzten Jahres heraus gestellt hatte, befinden sich VIER Teams in der Kreisklasse die die Meisterschaft unter sich ausmachen werden. (Siehe FVH Homepage, D Jugend, Kreisklasse 1)

Aber auch hier hat sich in den vergangenen Spielen gezeigt, dass wir uns an einem „GUTEN TAG“ auch vor solch „großen Gegnern“ nicht verstecken zu brauchen. Welches das Team mit dem 2:0 Erfolg über den damaligen Tabellenführer SV FÜRTH deutlich unter Beweis stellte.

Somit sollte es nun am 10. Spieltag, der aber erst nach den Osterferien angesetzt ist, die Parole sein: „Wir wollen nicht nur versuchen diesen hervorragendem 5. Tabellenplatz zu verteidigen, sondern vielleicht noch einem der „großen Vier“ ein Bein zu stellen“ !!!

Dass dies möglich ist, haben die vergangenen Spieltage gezeigt.

WEITER SO JUNGS....

Text: Thomas Keim
 
 
10.03.2015 D Junioren KK 1.: D Jugend gewinnt auch das 2. Spiel in 2015
Die D Jugend Mannschaft des FV Hofheim um das Trainerduo Breglia / Keim war am 7. Spieltag erneut in der Werner Awenius Arena Gastgeber. Dieses mal zum Derby FV Hofheim gegen den TV Lampertheim. Hofheim siegte hierbei mit 3:1 Toren.
Zum Spiel: Hofheim konnte leider nicht zu Beginn des Spiels an die Top Leistung der letzten Woche gegen Fürth anknüpfen. Relativ zerfahren und mit etlichen Abspielfehlern auf beiden Seiten begann die Partie. In der 4. Minute musste der FVH zu allem Überfluss auch noch das frühe 0:1 hinnehmen, voran gegangen war ein Eckball für den TVL. In der Folgezeit wurde durch Ballsicherung versucht wieder Ruhe und Sicherheit ins Hofheimer Spiel zu bekommen. Bis zur 21. Minute dauerte es bis sich der verdiente Ausgleich zum 1:1 einstellte. Mit diesem Ergebnis gingen beide Team in die Halbzeitpause.
In dieser wurden ein Paar deutliche und klare Worte gefunden, welche sich die Hofheimer Mannschaft auch zu Herzen nahm.
Mit Anpfiff der 2. Hälfte zeigte sich postwendend der FVH ein anderes Gesicht und Körpersprache. In der Folgezeit entwickelte sich das Spiel fast ausschließlich auf das Tor des TVL. Dabei erspielten sich die FVH´ler einige gute bis seht gute Einschussmöglichkeiten die aber leider noch ungenutzt blieben.So dauerte es bis zur 42. Spielminute bis der umjubelte Führungstreffer gelang. Hofheim wollte jetzt die Vorentscheidung und machte weiter Tempo auf das Lampertheimer Tor, bei dem sich der Torwart nun mehrmals als Meister seines Faches auszeichnen konnte. In der 48. Minute war aber auch er machtlos und er musste den Ball zum dritten Mal an diesem Tag aus seinem Netz holen. Bei diesem Stand von 3:1, blieb es dann bis zum Schlusspfiff  nach gespielten 60 Minuten.
Fazit: Alles in allem war es ein umkämpfter aber doch zum Schluss ein verdienter Sieg, mit dem der FVH durch diese 3 Punkte weiter in der Tabelle nach oben klettert.

T
ext: Thomas Keim

 
 
02.03.2015 D Junioren KK 1.: D Jugend startet mit Top Leistung ins 1. Saisonspiel des Jahres 2015
Die Hofheimer D Jugend startete am Sonntag mit einem 2:0 Heimsieg  furios in ihr erstes Spiel des Jahres 2015. Gleichzeitig war dies der 6. Meisterrundenspieltag. Zu Gast war kein geringer als der noch ungeschlagene Ligaprimus SV Fürth. Diesem standen bis dato 4 Siege und 1 Remis zu buche.
Gut eingestellt gingen die FVH´ler in die Begegnung. Von Beginn an wurde sofort und nicht wie in einigen Spielen zuvor dem Gegner gleich Paroli geboten. Dieses zusammen mit gutem Passspiel zeigte relativ schnell bemerkbaren Eindruck bei Gast aus dem Odenwald. Die Spieler des Trainerduos Breglia / Keim waren HEUTE bei jedem Zweikampf absolut auf der Höhe und entschieden viele dieser zu ihren Gunsten. Welcher aus schlussendlich auch der spätere Schlüssel des Erfolges sein sollte. Die gesamte erste Spielhälfte wurde von beiden Seiten absolut ausgeglichen bestritten. Folgerichtig gingen nach 30 Minuten beide Mannschaften mit 0:0 in die Halbzeitpause.Nach der Pause das gleiche Bild. Fürth versuchte nun mehr Druck auf das Hofheimer Tor zu machen, aber diesem wurde immer wieder geschickt mit viel Einsatz aller Mannschaftsteile entgegengewirkt. Hofheim spielte sich nun Mitte der 2. Hälfte von Minute zu Minute regelrecht „FREI“. Der Lohn für diese Leistung wurde in der 50. Spielminute mit dem 1:0 belohnt. Fürth versuchte nun mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Sobald aber einer der wenigen Gelegenheiten durch die Hofheimer Abwehr kam, war spätestens am bestens aufgelegten Torwart des FV Hofheim Schluss. Ein fast perfekt vorgetragener Angriff brachte in der 55. Spielminute das viel umjubelte 2:0 für den FVH. Leider wurde ein weiterer Treffer zum 3:0 wegen angeblichen Abseits die Gültigkeit verwehrt. Somit stand am Ende einer Nachspielzeit von 3 Minuten ein sehr überzeugendes 2:0 auf der Habenseite des FV HOFHEIM, wobei alle Mannschaftsteile zu überzeugten wussten.

Text: Thomas Keim
 
 
10.12.2014 D Junioren KK 1.: D Jugend verabschiedet sich mit 0:4 Niederlage in die Winterpause

Am 5. und letzten Spieltag des laufenden Jahres musste die D Jugend Mannschaft des FV Hofheim zum haushohen Favoriten JFV Bürstadt reisen. Dabei mussten die FVH´ler auch noch zusätzlich auf zwei Stammspieler verzichten. Mehrere Umstellungen in allen drei Mannschaftsbereichen waren die Folge.

Von Spielbeginn machte der JVF Bürstadt mächtig Druck und drängte somit die Hofheimer Mannschaft die so noch nie in der laufenden Saison gespielt hatte, in die eigene Spielhälfte zurück. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine recht einseitige Partie die sich zum größten Teil vor dem FVH Tor abspielte. Die Gegenwehr des FVH wurde in der 18. Minute mit dem 1:0 gebrochen. Bis zur 30 Minute dauerte es, bis es der Heimelf mit einem Doppelschlag gelang das Ergebnis auf 3:0 zu erhöhen, welches auch gleichzeitig der Halbzeitstand bedeutete.

Mit vier weiteren Umstellungen im Team setzte der FVH die Partie im zweiten Abschnitt fort. Der Heimelf gelang es in der Folgezeit nicht aus ihrer Überlegenheit weitere Treffer zu erzielen. Dabei hatten es die FVH´ler mehrmals ihrem Torwart zu verdanken, der mit tollen Paraden seine Farben vor einem höheren Rückstand bewahrte. Er avancierte sich zum besten Spieler seiner Mannschaft an diesem 5. Spieltag. Aber auch er konnte das 4:0 in der 52. Minute nicht verhindern, welches gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

Wie es sich im bisherigen Verlauf der Runde andeutete, spalten sich die 10 Mannschaften der KK1 in zwei Gruppen. Wir der FV Hofheim müssen unsere Punkte gegen Gegner holen die auf Augenhöhe mit uns sind. Dazu gehören ganz sicherlich nicht die Mannschaften aus Wald-Michelbach, FSV Einhausen, JFV Bürstadt sowie der SV Fürth. Diese vier spielen, so deutlich muss man es sagen, in einer anderen Liga und könnten auf Grund ihrer Spielstärke, mit Sicherheit auch eine Spielklasse höher bestehen.

Text: Thomas Keim
 
 
02.12.2014 D Junioren KK 1.:  D Jugend siegt verdient mit 4:1 gegen Hüttenfeld

Am vierten Rundenspieltag war die Hofheimer D Jugend in der Werner Awenius Arena Gastgeber gegen die SG Hüttenfeld. Gleichzeitig war es auch eine Derby Begegnung zwischen zweier Mannschaften die im bisherigen Rundenverlauf noch ohne Punktgewinn waren. Die FVH´ler kamen sehr gut eingestellt und top motiviert aus der Kabine.

Sofort nach Anpfiff der Partie wurden alle Vorgaben versucht postwendend in die Tat umzusetzen. Bereits am eigenen Strafraum wurde der Gast attackiert. In der 2. Minute führte solch ein frühes stören zu einem Eckball. Die Hereingabe dieses, wurde zur früher 1:0 Führung verwertet. In der Folgezeit der Partie wurden mehrere gute Möglichkeiten leider nicht in zählbaren Erfolg umgesetzt. Und es kam so, wie es im „Fußballgesetz“ schon oft beschrieben wurde. Hüttenfeld nutzte den ersten gelungenen Konter zum überraschenden 1:1 Ausgleich. Wütend aber keinesfalls geschockt ging jetzt ein Ruck durch die Hofheimer D Jugend Mannschaft. Gerade das was vor dem Ausgleichtreffer nicht gelang, das wurde nun bis zur Halbzeitpause fast perfekt „zu Ende“ gespielt. Folgerechtlich baute der FVH den Vorsprung zum 3:1 in der 24. sowie 27. Minute aus.

Nach der Halbzeitpause das gleiche Spiel wie zuvor. Hofheim versuchte nun die frühe Vorentscheidung zu erzielen. In der 32. Spielminute gelang dieses Unterfangen auch umgehend. Durch das 4:1 war die Partie somit eigentlich gelaufen. Hüttenfeld spielte sich nun etwas „Frei“ und gestaltete die Begegnung offen, ohne aber zu nennenswerten Tormöglichkeiten zu kommen. Etliche gute Chancen um das Ergebnis höher zu gestalten wurden auf Hofheimer Seite nicht mehr genutzt. Somit endete dieses Derby nach gespielten 60 Minuten hochverdient auch in dieser Höhe mit 4:1 für den Gastgeber.

Diese gezeigte Leistung mit ansteigender Formkurve gilt es nun im letzten Punktspiel des Jahres am kommenden Sonntag erneut abzurufen.

Text: Thomas Keim

Text: Thomas Keim
 
 
26.11.2014 D Junioren KK 1.: D Jugend unterliegt beim Spiel siegt aber in der Gemeinschaft.

Die Hofheimer D Jugend Mannschaft unterlag am dritten Spieltag der Meisterrunde beim FSV-Einhausen mit 0:5 Toren. Leider bedeutete dies gleichzeitig die dritte Niederlage im dritten Spiel.

Alle guten Vorsätze die sich Mannschaft, Trainer, samt Betreuer während der Woche in den Trainingseinheiten und auch noch kurz vor Beginn der Partie in der Kabine vorgenommen hatten, waren bereits nach nicht einmal 2 Minuten wie vom Winde verweht. Eine „krasse Fehlentscheidung“ des unparteiischen Schiedsrichters, bei dem ein Einhausener Stürmer gut und gerne 2 Meter im Abseits stand und das sehr frühe Tor erzielte, war der Ausgangspunkt dieser Niederlage. Geschockt über diesen Lapsus kamen die FVH´ler die ohne ihren etatmäßigen Torhüter antreten mussten überhaupt nicht zu ihrem Spiel. Wenige Minuten später verletzte sich auch noch ein „wichtiger Spieler“ relativ schwer, sodass dieser gar nicht mehr weiter spielen konnte. Dies wirkte sich ebenfalls noch zusätzlich negativ auf das Spiel aus Hofheim aus. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis die Heimelf das 2:0 in der 12. Minute vorlegte. In einer regelrechten „JETZT ERST RECHT“ Trotzreaktion erspielten sich die Hofheimer Jungs in der Folgezeit DREI Hundertprozentige (14./17./22. Minute) sehr gute Einschussmöglichkeiten hintereinander, welche aber leider nicht mit einem Tor belohnt wurden. Somit gingen beide Mannschaften mit diesem 2:0 für Einhausen in die Halbzeitpause.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte wurde aber der Faden zum Spiel letztendlich wieder relativ schnell verloren und der FSV spielte sein Spiel nun klug und gekonnt herunter. Welches nach gespielten 60 Minuten und zwei regulären Toren, die wegen angeblicher Abseitsstellung NICHT anerkannt wurden mit 5:0 für die Heimelf endete. Leider wurden heute etliche Entscheidungen fast allesamt zuungunsten unsere Mannschaft getroffen, so der verärgerte FVH Betreuer nach der Partie. Direkt nach Ende der Begegnung wurden allen FVH-Spielern noch in der Kabine mitgeteilt, dass am späten Nachmittag eine „Sondertrainingseinheit“ stattfindet. „Treffpunkt 15:45 Uhr im Trainingsanzug am Abfahrtpunkt“, wurde den Jungs mitgeteilt.

Nichtsahnend machten sich ALLE 18 Spieler samt Trainer / Betreuer in Begleitung einiger Papas auf den Weg nach Viernheim. Dort angekommen hellten sich die Mienen der Kids schnell auf, als das Geheimnis der „Sondertrainingseinheit“ gelüftet wurde. und schauen uns zusammen den WM-Film „Die Mannschaft“ an, hieß dort die Parole.

Im Anschluss an den Film wurde von den Verantwortlichen der D-Jugendmannschaft dem Team vor Augen geführt, wie eine „Mannschaft“ funktionieren kann, auch wenn der Rundenbeginn alles andere als optimal verlaufen ist. Dieses Sommermärchen der WM 2014 in Brasilien kann auch in Hofheim „noch seinen Weg“ durch die D-Jugend des FV Hofheim machen.

Allein der Glaube daran, kann so manchen Berg versetzen, oder auch „WIR“ können einmal einen fast unbezwingbaren Gegner besiegen!!!

Text: Thomas Keim
 

18.11.2014 D Junioren KK 1.: D Jugend unterliegt mit 0:6

Am zweiten Spieltag der KK1 musste die Hofheimer D Jugend zu Hause gegen die Mannschaft der JFV-Wald Michelbach antreten. Schon beim Aufwärmen staunten die Hofheimer Jungs, welche körperliche Größe der Gast vorweisen konnte. Im Schnitt war jeder Gegenspieler gefühlte 30 cm größer und hatte ca. 10 kg mehr an Körpermasse vorzuweisen.

Und somit begann schon beim Anpfiff des fehlerfrei leitenden Schiedsrichters aus Schwanheim das Spiel „DAVID gegen GOLIAT“. Im Zuge ihrer körperlichen Überlegenheit wurde der FVH von Beginn an in die eigene Hälfte gedrängt.

Als es nach gespielten 9 Minuten bereits 0:3 für Wald Michelbach stand, sah es nach einer echten Packung für die Mannen um Trainer Luca Breglia sowie dessen Betreuer Thomas Keim sowie Reinhold Dionysius aus. Aber wie schon im 1. Saisonspiel raffte sich nun der FVH auf und kam zu eigenen Tormöglichkeiten, welche aber zu keinem Erfolg führte. Somit gingen beide Mannschaften mit diesem Zwischenstand nach 30 Minuten in die Halbzeitpause.

Im Abschnitt zwei dauerte es bis zur 38. Minute bis das 0:4 im Netz, des gut aufgelegten Hofheimer Torwarts, einschlug. Dieser verhinderte in der Folgezeit mit einigen tollen Paraden sein Team vor einem deutlich höheren Rückstand. Die Hofheimer Nummer 1 mauserte sich im Verlauf der Begegnung zum besten Spieler der Gastgeber. Aber auch er konnte in der restlichen Spielzeit zwei weitere Treffer nicht verhindern und so lautete nach gespielten 60 Minuten der Endstand 0:6 aus Hofheimer Sicht.

Wie sich aber die Hofheimer Mannschaft gegen den übermächtigen Gegner ab der 10. Minute werte macht Mut für die weiteren kommenden Aufgaben.

Betreuer Thomas Keim wollte sich aber ein Seitenhieb nicht nehmen lassen, indem er dem Gästetrainer nach Spielende mitteilte, dass eigentlich das Team aus Wald Michelbach mit so einer Spielstärke nichts in dieser Klasse zu suchen hätte. Normal müsste eine so in allen belangen überlegene Mannschaft wesentlich höher spielen und sich mit ihres gleichen dort messen.

Text: Thomas Keim

 
 
11.11.2014 D Junioren KK 1.: D Jugend unterliegt knapp mit 2:3.

Nach dem völlig unerwarteten Aufstieg der Hofheimer D Jugend mit fünf Siegen aus fünf Spielen begann am letzten Sonntag in die Kreisklasse 1 die Meisterrunde. Hierbei mussten die FVH´ler zum Auswärtsspiel gegen die gastgebende JSG Lautertal / Gronau antreten.

Unter der Berücksichtigung dass der Gastgeber fast nur mit Spielern des Jahrgangs 2002 bestückt war, wurde allen beteiligten bereits vor Anpfiff bewusst, dass jetzt „ein anderer Wind“ herrscht. Dementsprechend war auch die körperliche und robuste Verfassung, welche sich um „etliche Zentimeter + KG“ bemerkbar machte, schon sehr erheblich.

Mit enormem Respekt dieser Tatsache gingen die Spieler aus Hofheim in die Partie. Gleich in der 2. Spielminute schlug sich dieses Negativ und somit zu unseren Ungunsten mit dem schnellen Führungstreffer zu buche. Diesen Respekt wurde dann aber so ab der 10. Minute nach und nach abgelegt. Nach einer Viertelstunde gelang sogar der 1:1 Ausgleich. Mit wütenden Angriffen wurde nun von seitens der Gastgeber postwendend versucht das 2:1 wieder herzustellen, welches auch in der 22. Spielminute gelang. Bei mehreren Gelegenheiten rettete der Hofheimer Torwart durch tolle Paraden seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand. Somit gingen beide Mannschaften mit diesem Zwischenstand in die Halbzeitpause.

Der zweite Abschnitt begann so wie der Erste. Der Respekt war wieder zu gegen. Als in der 36. Minute der Ball zum bis dahin verdienten 3:1 im Hofheimer Tor landete, war eigentlich das Spiel gelaufen. Aber jetzt zeigte sich warum die Hofheimer Mannschaft sich den Aufstieg in diese Spielklasse verdient hatte. Zweikampf um Zweikampf wurde nun gewonnen und Hofheim bekam die Begegnung wesentlich besser in den Griff. Was zu halten war, hielt die Nummer 1 im FVH-Kasten und im Spiel nach vorne, wurden gute Aktionen gesetzt. Der Gastgeber war sichtlich beeindruckt als in der 52. Minute der Anschlusstreffer zum 2:3 viel. Mit ALLER MACHT wollte man sich nun für den aufgebrachten Aufwand belohnen. Lautertal / Gronau musste nun mehr als ein Mal den Ball in höchster Gefahr ohne einen Anspielpunkt zu haben nach vorne befördern. Aber der verdiente Ausgleich sollte und wollte einfach nicht gelingen. Entweder stand der Pfosten im Wege oder mehrere Male rutschte der Ball die berüchtigten Zentimeter am Tor vorbei. Somit blieb es nach gespielten 60 Minuten beim schmeichelhaften 3:2-Sieg für die JSG Lautertal / Gronau.

Als Gesamtresümee zeigte die Mannschaft einen engagierten Eindruck durch alle Mannschaftsteile und überzeugte vor allem in der zweiten Hälfte.

Text: Thomas Keim

 
 
14.10.2014 D Junioren Quali Kreisliga 1.: Hofheimer D Jugend gewinnt auch das letzte Qualifikationsspiel und macht den

Am fünften und letzten Spieltag der Qualifikationsrunde war die Hofheimer D Jugend Gastgeber gegen den Jugendförderverein Biblis – Nordheim – Wattenheim (JFV BiNoWa). Laut der Tabellenkonstellation hätte dem FVH schon ein Unentschieden ausgereicht. Doch darauf wollten sich Trainer und Betreuer erst gar nicht einlassen. Und es wurde wie im Training bereits angesprochen das erwartete schwere „Spiel FÜNF“.

Von Beginn an merkte man den FVH-Jungs an, dass es doch um etwas geht und das auch sie dieses Gewisse ETWAS nicht einfach in der Kabine lassen können. Nervös und mit etlichen Abspielfehlern wurde die Partie begonnen. Nach etwa 10 Minuten kehrte so langsam die Sicherheit und das gewohnte Passspiel ins Hofheimer System ein. Doch genau in dieses Phase der Begegnung viel in der 14. Minute wie aus dem NICHTS das 0:1 für den JFV BiNoWa. Aber gerade dadurch wurde jetzt noch wesentlich druckvoller auf das Tor der Gäste angerannt. Der JFV hatte es nun mehrmals ihrem Torhüter zu verdanken nicht den überfälligen Ausgleich zu kassieren, denn dieser parierte mit mehreren Glanzparaden und hielt somit seinen „Kasten bis dahin sauber“. Aber in der 21. Minute war auch er machtlos, als der Hofheimer Stürmer ein schönes Zuspiel flach und überlegt zum 1:1 einschob. Mit diesem Zwischenstand gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Im Abschnitte ZWEI ging es genau so weiter, wie die ERSTE endete. Hofheim machte mächtig Druck und drängte die BiNoWa in die eigene Hälfte zurück. Der Gast blieb in der Folgezeit durch mehrere Konter gefährlich, welche gleichzeitig höchste Gefahr für die Heimelf bedeutete. Auch der FVH-Torwart konnte sich nun ein ums andere Mal auszeichnen. Aber eine der vielen Hofheimer Angriffe wurde in der 42. Minute mit dem 2:1 belohnt. In der Folgezeit hatten nun beide Seiten die Möglichkeit Tore für ihre Mannschaft zu erzielen. Doch nach gespielten 60 Minuten pfiff der gut und sicher leitende Schiedsrichter aus Bensheim die Partie ab und die Hofheimer D Jugend war am Ziel. Was besonders noch zu erwähnen ist, ist die Tatsache das obwohl in der 2. Halbzeit viel ein und ausgewechselt wurde, kein Leistungsabfall in der Mannschaft zu sehen war.

Mit dem Sieg wurde der Aufstieg, den KEINER im FVH-Lager vor der Qualifikation für möglich gehalten hätte, nun tatsächlich in die Wirklichkeit umgesetzt. Somit spiel die D-Jugend des FV Hofheim am Rundenbeginn ab Mitte November nun in der höchsten Kreisklasse, nämlich der Kreisklasse 1.

 Text: Thomas Keim

 
 
06.10.2014 D Junioren Quali Kreisliga 1.:  Hofheimer D Jugend gewinnt auch das 4. Qualifikationsspiel

Am vierten und vorletzten Spieltag der Qualifikation musste die D-Jugendmannschaft des FV Hofheim zum Auswärtsspiel gegen die gastgebende FSG Bensheim reisen.

Gut auf die robuste Bensheimer „Heimelf“ eingestellt, wollte man so früh es geht in Führung gehen, so die Marschroute des Trainer und Betreuer Teams Luca Breglia & Thomas Keim. Bereits in der 2. Spielminute wurde dieses postwendend umgesetzt und die FVHler gingen mit 1:0 in Führung. Noch geschockt über den frühen Rückstand, stand es auch schon 0:2 in der 4. Minute für Hofheim. Wiederum wurde hierbei gut kombiniert und eiskalt sich die bietende Tormöglichkeit ausgenutzt.  

In der Folgezeit ließ man es etwas verhaltener angehen, ohne in Gefahr vor dem eigenen Tor zu geraten. Kurz vor der Halbzeitpause führte eine schöne Kombination in der 27. Minute zur Vorentscheidung und es stand 3:0 aus Hofheimer Sicht.

Nach der Pause wurden auf vielen Positionen Umstellungen vorgenommen. Aber auch hier zeigte sich das auf der Bank noch viel Potential in der Mannschaft steckt. Gut aufgelegt zeigte sich ebenfalls der FVH-Goalkeeper, der sich als sicherer Rückhalt seiner Mannschaft erwies. Zwischen der 35. und 40. Spielminute parierte er DREI gefährliche Situationen perfekt. Ihm hatte es die Mannschaft nun zu verdanken, dass es bei den 3 Toren Vorsprung blieb. Als in der 42. Spielminute über einen schnell nach vorne gespielten Konter das 4:0 erzielt wurde, war die Gegenwehr der Hausherren gebrochen. Leider wurde es in der verbleibenden Spielzeit versäumt das Endergebnis noch zu erhöhen. Somit endete das Auswärtsspiel beim Gastgeber FSG Bensheim gegen den FVH mit 0:4.

Nun hat es die D-Jugend des FV HOFHEIM selbst in der Hand am 5. und letzten Spieltag zu Hause gegen die Jugendspielgemeinschaft Biblis – Nordheim – Wattenheim (JSG BiNoWa) den Aufstieg in die höchste Kreisklasse die „KK1“ perfekt zu machen. Dabei würde sogar schon ein Unentschieden ausreichen aber auf dieses Rechenexempel möchte man sich auf Hofheimer Seite erst gar nicht einlassen.

 Text: Thomas Keim  

 
 
02.10.2014 D Junioren Quali Kreisliga 1.: D Jugend gewinnt Spitzenspiel 2:1 und ist nun selbst Tabellenführer.

Die D Jugend Mannschaft des FV Hofheim war am vergangenem Sonntag, den 28.09.14 Gastgeber im Spitzenspiel des 3. Spieltages gegen den Jugendförderverein (JFV) Bürstadt. Dabei kam es in der Werner Awenius Arena zum Aufeinandertreffen ZWEITER gegen ERSTER. Beide Teams waren vor der Partie als einzige noch ohne Punktverlust.

Von Beginn an versuchten beide Mannschaften die andere frühzeitig in ihren Aktionen zu stören. Nach etwa 10 Minuten gegenseitigem abtasten, kam der FVH immer besser in Fahrt. Bürstadt wurde nun immer mehr in die eigene Hälfte zurück gedrängt. In der 16. Spielminute wurde der betriebene Aufwand mit der verdienten 1:0 Führung belohnt. Zwei weitere Tormöglichkeiten wurden vom gut postierten Bürstädter Torwart vereitelt. Völlig überraschend und wie aus dem Nichts führte ein unglücklich abgefälschter Freistoß in der 21. Minute zum 1:1 Ausgleich. Wenig beeindruckt von diesem Tor setzte Hofheim sein Spiel fort. In der Folgezeit gelang es der Heimelf immer wieder gefährlich vor dem JFV aufzutauchen. Wiederum fünf Minuten später, also in der 26. Spielminute, führte eine dieser Aktionen zum Torerfolg. Aus dem Gewühl heraus war der FVH gedanklich schneller, dabei wurde ein abprallender Ball zur erneuten 2:1 Führung in das Tor des überraschten Bürstädter Torwarts befördert. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Im Abschnitt zwei zeigte sich das gleiche Bild. Obwohl mehrmals auf Hofheimer Seite nun durchgewechselt wurde, wurde der Druck auf das Gästetor aufrecht gehalten. Die FVH´ler waren dem 3:1 etliche Mals sehr nahe, aber entweder hatte die Bürstädter Nummer Eins etwas dagegen, oder der Pfosten bzw. die Latte war im Weg. Somit endete dieses Spitzenspiel des dritten Spieltages um den Aufstieg in die Kreisklasse 1, verdient mit 2:1 für den FV Hofheim.

Gleichzeitig übernahm der FVH durch diesen Heimerfolg die Tabellenführung in ihrer Gruppe. Der bestehende Konkurrenzkampf innerhalb des Teams wirkt sich wie erhofft positiv auf die gesamte Mannschaft aus, so das abschließende Resümee dieser Begegnung. 


Text: Thomas Keim
 
 
23.09.2014 D Junioren Quali Kreisliga 1.: Hofheimer D Jugend zeigt überzeugende Leistung beim 2:0 Auswärtssieg
 

Die Hofheimer D Jugend um Trainer Luca Breglia sowie dessen Betreuer Thomas Keim / Reinhold Dionysius mussten im 2. Qualifikationsspiel der KK1 zur Gastgebenden SG Hüttenfeld.

Im Derby musste dabei der Tabellenzweite gegen den Tabellendritten antreten. Hofheim merkte man in den ersten 10 Spielminuten an, dass der doch sehr nasse und somit extrem schnelle Rasenplatz der Hausherren nicht gerade der gewohnte Untergrund ist. Aber von Minute zu Minute bekam der FVH den Platz und den Gegner immer besser in den Griff. Aus einer sicheren und gut funktionierenden Abwehr heraus, wurde der Ball nun sicher über die Außen in den Strafraum der SGH gespielt. Die körperliche Überlegenheit der Gastgeber wurde mit Kampf und enormen Einsatz mehr als ausgeglichen. Jeder rannte und rackerte für den anderen, kein Ball wurde verloren gegeben.

In der 21. Spielminute erkämpfte sich ein FVH Angreifer den Ball, lies über die rechte Seite gleich vier Gegenspieler stehen, passte dann noch mustergültig in die Mitte, wo sein Sturmpartner nur noch die Fußspitze hinhalten musste, um das 0:1 zu erzielen.

Die SG war noch geschockt von dieser Aktion, die zum 0:1 führte, da setzte der FVH in der 24. Minute einen weiteren „Nadelstich“. Kurz hinter der Mittellinie in der eigenen Hälfte wurde der Ball erkämpft und vom gleichen Abwehrspieler mit einem genialen Pass in die Sturmmitte gespielt. Dieser wurde perfekt an- und mitgenommen, den Torwart noch ausgespielt und zum vielumjubelten 2:0 für den FV Hofheim abgeschlossen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

In Durchgang ZWEI ging es genau so weiter, wie vor dem Halbzeitpfiff. Über Einsatz – Kampf und Spielfreude wurden immer wieder gute Möglichkeiten herausgespielt, um vorzeitig den Deckel zu zu machen. Welches aber nicht belohnt wurde. Der gute FVH Torwart musste dabei über die gesamte Spieldauer von 60 Minuten nur wenige Schüsse abwehren, wenn aber, war er aber stets „auf dem Posten“ und hielt seinen Kasten sauber. Somit endete dieses Derby der Lampertheimer Stadtteile verdient mit 2:0 für die D Jugend Mannschaft des FV Hofheim.

Text TK / Bilder GD

 
 
18.09.2014 D Junioren Quali Kreisliga 1.: Hofheimer D Jugend startet mit 3:0 Heimsieg in die Qualifikationsrunde.

Dabei auch etwas über uns: die neu formierte D Jugend des Hofheimer Fußball Vereins die aktuell aus Spieler der Jahrgänge 2002 bis 2004 besteht, gewann ihr erstes Spiel der Qualifikationsrunde mit 3:0 Toren gegen Starkb. Heppenheim. Das Team für die Saison 2014/2015 setzt sich aus 15 Spielern der vergangenen E1 + E2 Jugend sowie aus 4 verbliebenen Spielern zusammen, die bereits letzte Saison ihre Fußballschuhe in der D Jugend schnürten.

Ebenfalls neu ist der Trainer, Luca Breglia geht in seine ERSTE Saison als Übungsleiter. Unterstützt wird er dabei aber Tatkräftig von den ehemaligen Trainern der beiden E Jugendmannschaften der vergangenen Saison Thomas Keim sowie Reinhold Dionysius die beide beruflich bedingt deutlich  kürzer treten mussten. 

Mit einem Spielerkader von also insgesamt 19 Akteuren möchte dabei das Trainer & Betreuer Trio versuchen für Furore zu sorgen. Gleichzeitig ist leider bereits im Vorfeld ein kleines Manko entstanden. „Wir müssen da zu jeder Partie nur 13 Spieler aufgestellt werden dürfen, immer welche aus dem 19er Kader streichen“. Dabei soll unter Berücksichtigung vieler Faktoren im Trainings und Spielbetrieb, jeweils Woche für Woche sich jeder einzelne für die „nächste Begegnung“ empfehlen. Somit ist von vorne herein ein gesunder Konkurrenzkampf um die freien Plätze im Kader prognostiziert.

Zum Spiel: Hofheim versuchte am „Kerwesonntag“ von Beginn an über teilweise gute spielerische Aktionen das Heft früh in die Hand zu nehmen. Das schnelle Tor zum 1:0 in der 3. Spielminute passte hierbei genau in die Vorgaben und somit der Umsetzung der Partie. Regelrecht „geschockt“ durch dieses frühe Tor lief in den kommenden 10 Minuten auf Heppenheimer Seite fast gar nichts mehr zusammen. Dies nutzte gleichzeitig der FVH eiskalt aus. Gut vorgetragene Angriffe wurden in Tore umgesetzt. So lautete es bereits nach gespielten 10 Minuten 3:0 für den FV Hofheim. Mit diesem Ergebnis ging es auch nach 30 Minuten in die Halbzeitpause.

Nach der Pause verflachte die Begegnung auf beiden Seiten etwas. Hofheim verwaltete die Führung und vergab in der Folgezeit mehrere Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Hierbei konnte sich auf Heppenheimer Seite der Torwart mehrmals auszeichnen, in dem er ein ums andere Mal sein Können zeigte und somit sein Team vor einer höheren Niederlage bewahrte. Als der Schiedsrichter nach gespielten 60 Minuten die Begegnung abpfiff, konnten beide Seiten mit dem 3:0 Endstand zufrieden sein.

[zurück]
Text TK / Bilder GD
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Eintrittserklärung
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F1 Junioren
> F2 Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren