WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungFormulareImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
B Junioren
A Junioren
 
Ü40 Saison 2013/14



 
29.05.2014 AH Ü40: Ü40 sichert sich im letzten Meisterschaftsspiel den Titel.  5:4 (2:4) Sieg in Dirmstein.

Die Blau-Weißen hatten in der letzten Woche durch die 7:6-Niederlage im Spiel beim Tabellenzweiten TuS Weinsheim die Tabellenspitze abgeben müssen. Die Weinsheimer waren im letzten Punktspiel spielfrei, der FVH musste beim TuS Dirmstein antreten. Das Spiel musste unbedingt gewonnen werden, um den Meistertitel nach Hofheim zu holen. Nach den Platzierungen in der Tabelle sollte es eine klare Angelegenheit für die Blau-Weißen werden. Doch es kam anders: Spielerisch war unsere Mannschaft auch in der ersten Halbzeit das bessere Team, vergab aber zu viele Torchancen und hatten mit dem engagierten Einsatz der zweikampfstarken, schnellen Stürmern der Gastgeber große Probleme.
Torwart Held musste schon kurz nach Spielanpfiff, nach einem Missverständnis in der FVH-Abwehr, hinter sich greifen. Die Blau-Weißen bauten nach dem Rückstand druck in Richtung Dirmsteiner Tor auf. Erst nach einem Baron-Anspiel konnte Flatt zum verdienten 1:1-Ausgleichstreffer einschießen (10). Die beste Chance, um in Führung zu gehen, vergab Flatt nach einem Doppelpass mit Blüm (17). Die FVH-Abwehr lies jetzt den Dirmsteinern zu viel Platz, die nutzten ihre Zweikampfstärke richtig gut aus und gingen durch Einzelaktionen mit 4:1 in Führung (19/25/26). Unsere Mannschaft lies den Kopf nicht hängen, spielte weiter nach vorne und kam durch einen Barone-Freistoß zu ihrem äußerst wichtigen zweiten Treffer (34), der wieder Hoffnung für die zweite Halbzeit gab.

Den zweite Durchgang beherrschte der FVH. Die TuS hatte nur noch eine 100%tige Einschussmöglichkeit und war lange nicht mehr so gefährlich wie vor der Pause. Die FVH-Abwehr stand jetzt kompakter und sicherer. Flatt erzielte mit einen Strafstoß den Anschlusstreffer (43) und legte zwei Minuten später für Hahl auf, der das Leder zum 4:4 Ausgleich über die Linie drückte (43). Die Blau-Weißen marschierten immer wieder Richtung Gastgebertor. Flatt traf nur den Pfosten (55) ehe Uhrig mit einem Drehschuss zur verdienten Führung einschießen konnte (58). Der FVH wurde jetzt immer stärker und hatten jede Menge an Torchancen und hätte den Sack spätestens nach den zugesprochenen Strafstößen endgültig zumachen müssen. Leider scheiterten Baron (63) und Mayer (76) an Torwart Lutz. Der FVH hatte entweder Pech im Abschluss oder verzweifelte am überragenden TuS Torwart Lutz, der seine Mannschaft immer wieder im Spiel hielt. Flatt hatte die letzte Chance der Begegnung, als er drei Mann aussteigen lies, den Ball aber am Dreieck vorbei schoss.

Verdienter Sieg. Die Mannschaft zeigte einen starken Willen als Sieger vom Platz zu gehen, zeigte nach einem 4:1 Rückstand 100% Einsatz, hatte sich nie aufgegeben und holte durch diesen hart erkämpften Sieg noch verdient die Meisterschaft.

FVH Torschützen: Flatt (10/43), Baron (34), Hahl (45), Uhrig (58).
FVH: Held; Uhrig, Baron, Holl, Flatt, Blüm, Mayer, Hahl, Keller, Ötztekin
 
"Text u. Bilder:" bp
 
 
14.05.2014 AH Ü-40: 11:1 Auswärtssieg.
Die Blau-Weißen setzten ihre Siegesserie fort und bezwangen die Nibelungen Worms mit 11:1 (6:0). Der FVH beherrschte in der gesamten Spielzeit die Begegnung und ließen die Nibelungen nicht zur Entfaltung kommen. Die Torchancen der Wormser entstanden nur durch Unachtsamkeit und leichtsinniges Abspiel in der FVH Devensivabteilung. Der FVH war immer gefährlich wenn er den Ball kontrolliert, in den eigenen Reihen laufen lies und konsequent den Abschluss suchte. Das Halbzeitergebnis von 0:6 zeigte deutlich die Überlegenheit unserer Mannschaft. Die Torschützen bis zur Pause waren Uhrig (7), Moh Amar (17/26), Flatt (23), Baron (27), Blüm (30).
Den Ehrentreffer setzten die Nibelungen gleich nach Wiederanpfiff durch E. Selzer, was die Blau-Weißen aber nicht beeindruckte, sie spielten überlegen weiter und erzielten noch fünf weitere Treffer durch Flatt (60/65), Moh Amar (53/69), Dieken (56) und Schwarz (70).

Am Samstag müssen die Blau-Weißen um 16:00 Uhr zum Pokalhalbfinale in Fehlheim antreten. Das große Ziel ist das Endspiel zu erreichen, deshalb hoffen die Jungs auf starke Unterstützung durch ihrer Fans.
Schon vier Tage später, am Mittwoch den 21.05.2014/19:00 Uhr ist, unser Mannschaft bei TuS Weinsheim, dem Tabellenzweiten der Altsenioren-Meisterschaftsrunde des Kreis-Alzey-Worms, zu Gast. Die Weinsheimer haben 34 Punkten und ein Torverhältnis von 71:41, jedoch schon eine Begegnung mehr gespielt, bestreiten gegen den FVH ihr letztes Meisterschaftsspiel und sind am letzten Spieltag spielfrei. Der FVH spielt sein letztes Rundenspiel am Mittwoch den 28.05.2014/19:00 Uhr beim TuS Diermstein und alle Spieler hoffen die "Meisterschaftsschale" über den Rhein nach Hofheim bringen zu können.
FVH Torschützen: Flatt 3 (23/40/65), Moh Amar 3 (26/53/69), Uhrig 2 (7), Baron (27), Blüm (30), Dieken (56), Schwarz (70)
FVH:  Held; Moh Amar, Schwarz, Uhrig, Baron, Blüm, Mayer, Dieken, Holl, Jambor, Keller, Flatt
 
"Text u. Bilder:" bp
 
 
29.04.2014 AH Ü-40: FVH Ü40 festigt mit 6:2 Sieg bei Wormatia Worms die Tabellenführung.

Dreifacher FVH Torschütze
Hans Moh Amar
Der FVH musste am Montag Abend in Worms bei der Wormatia antreten und kam zu einem klaren 6:2 Sieg. Mit bisher neun Siegen, zwei Remis und einer Niederlage liegen die Blau-Weißen mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von 70-36 an der Spitze der Ü40 Kreisklasse 2 Alzey-Worms Gruppe A.

Das Spiel war von Beginn an ausgeglichen, die spielerisch starken Wormser waren im Sturm viel zu harmlos um die FVH-Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Die Blau-Weißen bestimmten das Spielgeschehen und kamen immer öfters zu Torchancen. Eric Uhrig erzielte nach einer tollen Einzelaktion die 0:1 Führung (21 min). Das zweite Tor lies nicht lange auf sich warten. Nach einem exzellenten Doppelpass mit Eric Uhrig erzielte Hans Moh Amar das 0:2 (30 min). Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Martin Baron mit einem Solo auf 0:3 (35 min).
Nach dem Wechsel wurde die Wormatia immer schwächer, was der FVH durch Hans Moh Amar zweimal eiskalt zum 0:5 ausnutzten (50/55 min).
Mit einem klaren Sieg vor Augen lies die Konzentration erheblich nach und die Gastgeber verkürzten innerhalb von fünf Minuten auf 2:5. Mit dem Schlusspfiff schoss Peter Schwarz zum verdienten 2:6 Endstand ein.
FVH Torschützen: Moh Amar 3 (30/50/55), Uhrig (21), Baron (35),Schwarz (70)
FVH:  Held; Moh Amar, Schwarz, Uhrig, Baron, Blüm, Hahl, Mayer, Dieken, Holl, Ötztekin
 
"Text:" hk/bp
 
 
11.03.2014 AH Ü-40 Kreispokal Achtelfinale: Ü40 zieht mit 4:2 Sieg gegen den TV Lorsch ins Viertelfinale ein. Lupenreiner Hattrick von Holger Hansch.
Sicherlich wäre die spannende Begegnung auch eines Finales würdig gewesen, denn in der technisch, kämpferisch starken, mit hohem läuferischen Aufwand und jeder Menge Torchancen auf beiden Seiten geführten Begegnung, standen sich zwei gleichwertige Mannschaften im Achtelfinale des Kreispokals gegenüber. Mit dem TV präsentierte sich ein starkes Team im Sportpark, das in den ersten Minute mächtig Dampf machte, bis zur 10. Minute zweimal Aluminium traf und dreimal am überragenden FVH Torwart Holl scheiterte. In der 12. Minute gingen die Lorscher dann doch mit 0:1 in Führung, die Hansch postwendend mit einem Drehschuss aus 14. Metern ausglich. Die Blau-Weißen kontrollierten nach dem Ausgleichtreffer das Spiel und gingen durch Hansch, nach einem Doppelpass mit Uhrig, sogar mit 2:1 in Führung (17 min). Danach köpfte Uhrig das Leder an den Pfosten (17 min) ehe Hansch ein Moh Amar-Anspiel zum 3:1 im Kasten versenkte (30 min), was auch gleichzeitig der Pausenstand war.
Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit drückten die FVH'ler wieder aufs Tempo und Hansch verfehlte  das Gästegehäuse nur knapp (40 min). In der 50. Minute war unsere Mannschaft zu offensiv und zu weit aufgerückt. Das nutzte der TV für einen Konter zum 3:2 Anschlusstreffer, der den Lorschern wieder Auftrieb gab und sie ins Spiel zurückbrachte. Aber alles was sie auf den Kasten von FVH-Torwart Holl brachten, parierte er mit Bravour. Das Aufbäumen der Lorscher hielt nicht lange an. Der FVH übernahm wieder das Spielgeschehen. Baron schoss freistehend über das Tor (60 min). In der 61. Minute kratzten die Lorscher den Ball noch von der Torlinie. Die daraus resultierende Ecke knallte Uhrig mit einer Direktabnahme zur 4:2 Führung in die Maschen. Letzte große Einschussmöglichkeit des Spiels hatte Moh Amar. Er zögerte aber zu lange und hob das Leder über das Gästetor.
Es war ein Top-Pokalspiel, das sehr guten Sport in der Werner-Awenius-Arena  bot, die Zuschauer begeisterte und Lust auf "mehr Kreispokal" machte.
 
FVH Torschützen: Hansch 3 (13/17/30), Uhrig (61)
FVH: Held, Holl; Moh Amar, Hansch, Baron, Hahl, Uhrig, Blüm, Ötzekin, Kräußlich, Schwarz, Mayer
 
"Text:" bp
 
 
27.11.2013 AH Ü-40: FVH-Ü40 geht als Tabellenführer in die Winterpause.
 
Die letzte Begegnung der Vorrunde und vor der Winterpause in der Ü40 Kreisklasse Alzey-Worms Gruppe B, war das Nachholspiel des FVH gegen den TuS Dirmstein. Mit dem 3:0 Sieg baut die FVH-Ü40 ihre Tabellenführung, gegenüber dem Tabellenzweiten TuS Weinsheim und dem Tabellendritten TuS Sausenheim, auf sechs Punkte aus.
Die Blau-Weißen waren vom Anpfiff an spielbestimmend, vergaben jedoch zu viele Torchancen. Auch TuS Torwart Lutz hielt mit schnellen Reflexen seinen Kasten sauber und es dauerte 15. Minute bis er zum ersten Mal hinter sich greifen musste. Das 1:0 erzielte Uhrig mit einem Schuss aus 18. Metern den Kräußlich, anstatt den Ball anzunehmen, geschickt passieren lies und die Kugel zur Verwunderung von Spielern und Zuschauer im Netz landete.
Nach einem Uhrig Anspiel erzielte Baron aus spitzem Winkel das schönste Tor des Tages. Der stramme Schuss schlug unhaltbar im langen Eck ein (22 min). Die Blau-Weißen bestimmten bis zur Pause weiter das Spiel, konnten aber keine der zahlreichen Chancen in Tore umwandeln.
Auch in Halbzeit zwei stürmte unsere Mannschaft, leider ohne zählbaren Erfolg, in Richtung Weinsheimer Tor. Es gelang nur noch ein Treffer durch Hansch der mit einem Flachschuss zum 3:0 Endstand einschoss (56 min).
 
Fazit: Überlegen gespielt, aber zu viele Torchancen vergeben. Die Mannschaft hat die Tabellenführung auf sechs Punkte ausgebaut und blieb in der Vorrunde ungeschlagen. Rückrundenbeginn ist am Mittwoch 02.04.2014 gegen den SV 1920 Leiselheim.
 
FVH Torschützen: Uhrig (15.), Baron (22.), Hansch (56.)
FVH:  Held, Flatt, Uhrig, Blüm, Kräußlich, Öztekin, Baron, Hansch,
 
"Text:" bp "Bilder:" hh
 
 
22.11.2013 AH Ü-40: FVH Ü40 zeigt nach 0:2 Pausenrückstand Moral.
Zu Beginn der Begegnung waren beide Mannschaften auf Sicherheit bedacht. Die Blau Weißen  hatten in der kompletten Spielzeit sicherlich 70-75 % der Spielanteile, mussten aber nach Treffern von Barken (5.) und Biagioli (25.) mit einem 0:2 Rückstand in die Pause gehen. In der Halbzeitpause war klar, dass man sich noch um einiges steigern und die Torchancen konsequenter nutzen muss um nicht die erste Niederlage der Saison einstecken zu müssen.
Nach der Halbzeit verkürzte Moh Amar auf 1:2 (45.). Aber schon im Gegenzug mussten die Blau Weißen das 1:3 hinnehmen. Wieder war Biagioli der Torschütze. Unsere Mannschaft machte trotz des erneuten zwei Tore Rückstandes weiter Druck auf das Weinsheimer Gehäuse und Schwarz verkürzt auf 2:3 (60.). Die Freude währte nicht lange. Biagioli schloss einen TuS Konter zum 2:4 ab (65.). Unsere Mannschaft blieb dran. Moh Amar erzielte durch einen schnell ausgeführten Freistoß den Anschlusstreffer zum 2:3 (68.) und Flatt schoss nach einer schönen Kombination in der Schlussminute zum 4:4 ein.
Fazit: Spiel noch gedreht, viel Moral bewiesen, aber zu viele Torchancen vergeben. Bei einem Spiel weniger wurde durch das Unentschieden der Abstand von drei Punkten zum Tabellenzweiten TuS Weinsheim beibehalten.
Am Dienstag 26.11.2013 / 19:00 Uhr trifft die FVH Ü40, in ihrem letzten Spiel vor der Winterpause, im Sportpark auf den TuS Dirmstein.
 
FVH Torschützen:  Moh Amar (48/65), Schwarz (60), Flatt (70).
FVH:  Held, Holl, Dieken, Flatt, Uhrig, Blüm, Schwarz, Moh Amar,
 
"Text:" bp
 
 
08.11.2013 AH Ü-40: 8:2 (4:1) Sieg gegen die Nibelungen Worms festigt Tabellenführung.
Natürlich war es nicht einfach für unsere Mannschaft nach den letzten Siegen mit sehr hohen Ergebnissen die Spannung in der darauffolgenden Begegnungen aufrecht zu halten. Ein großes Kompliment geht an beide Teams, die bei strömendem Regen und heftigen Windböen, also bei "richtigem Sauwetter", ein gutes Spiel zeigten. Die Blau-Weißen waren vom Anpfiff an bemüht das Spiel zu kontrollieren und die Nibelungen unter Druck zu setzen. Das 1:0 fiel nachdem ein Wormser das Leder bei einem flachen in den Strafraum gespielten Pass ins eigene Tor lenkte. Kräußlich markierte in der 10. Minute die 2:0 Führung, die nicht lange Bestand hatte. Denn schon nach Wiederanpfiff verkürzten die Nibelungen durch Rausch auf 2:1 (11.min). Bis zur Halbzeit blieben die FVH'ler spielbestimmend und gingen durch die Tore von Schwarz (23 min) und Uhrig (31 min) mit 4:1 in die Pause.
Auch in Durchgang zwei waren die Blau-Weißen das überlegene Team. Moh Amar (37/55 min) und Baron (46 min) erzielten die Tore zur 7:1  Führung. Die Nibelungen verkürzten durch einen Treffer von Schlachter auf 7:2 (57 min), ehe Uhrig (66 min) zum 8:2 Endstand einschoss.
Fazit: Verdienter Heimsieg unserer Mannschaft, die noch mehr Tore hätte erzielen könne aber bei einigen gute Torchancen viel zu ballverliebt war und das Passspiel vor dem Gästetor übertrieb anstatt schnell zum Abschluss zu kommen.
Nächste Woche sind die Blau-Weißen spielfrei. Am Di 19.11.2013 um 19:00 Uhr ist der TuS Weinsheim, der zur Zeit den dritten Tabellenplatz belegt, im Sportpark zu Gast.
 
FVH Torschützen:  Moh Amar (37/55), Uhrig (31/66), Baron (46), Schwarz (23), Kräuslich (10).
FVH:  Held, Holl, Öztekin, Uhrig, Baron, Schwarz, Kräußlich, Dieken, Hansch, Moh Amar,
Ü40: Führung im Klassement mit 8:2 gefestigt (Lampertheimer Zeitung, 13.11.2013
 
"Text:" bp
 
 
29.10.2013 AH Ü-40: FVH Ü40 - SV Leiselheim  5:2 (2:1).  Ü40 wieder an der Tabellenspitze.
Die Ü40 der Blau Weißen hat sich mit dem 5:2 Heimerfolg über den SV Leiselheim, 15 Punkten und 39:18 Toren aus fünf Spielen, die Tabellenspitze zurück erobert. Die Tabellenführung zeigt sich um so deutlicher, wenn man sich die direkten Verfolger ansieht, die bis zu drei Spiele  mehr gespielt haben.
Zu Beginn der Begegnung waren beide Mannschaften auf Sicherheit bedacht und neutralisierten sich durch gute Raumaufteilung. Flatt musste nach einem Doppelpass mit Moh Amar die Kugel zum 1:0 nur noch über die Linie drücken. Auch mit der Führung im Rücken fand der FVH nicht zu seinem gewohnten schnellen Kombinationsspiel. Trotz dem erzielte Baron nach einem perfekten Anspiel von Schwarz in der 20. Minute das 2:0. Kurz vor der Pause kam Leiselheim durch einer Unachtsamkeit der FVH Abwehr zum 2:1 Anschlusstreffer.
Nach der Pause war das Spiel sehr hektisch, was sich mit zunehmender Spieldauer legte und die Blau-Weißen wieder die Oberhand gewinnen konnten. Der FVH Druck wurde immer stärker, ein Abwehrspieler der Gäste lenkte das Leder vor dem einschussbereiten Moh Amar, nach einem Kräußlich Pass, zur 3:1 Führung ins Netz. Nach einem gefühlvollen Heber von Baron köpfte Moh Amar zur viel umjubelten 4:1 Führung ein. Danach gelang Leiselheim mit einem strammen Weitschuss der Anschlusstreffer zum 4:2. Den Schlusspunkt setzte Baron, der eine Uhrig-Vorlage zum verdienten 5:2 Sieg versenkte.
 
  FVH Torschützen:  Moh Amar (21), Uhrig (33/66), Baron (43/54), Hahl (18), Blüm (41)
FVH:  Held, Uhrig, Hahl, Baron, Moh Amar, Flatt, Kräußlich, Holl, Öztekin, Schwarz, Blüm
 
"Text:" bp
 
 
29.09.2013 AH Ü-40:  Ü 40 festigt Tabellenführung.
"Zur Zeit läuft's und wir zeigen einen klasse Kombinationsfußball" war die klare Aussage vom Ü40-Chef Hans Moh Amar. Und die Bilanz der vier Spiele zu Beginn der Meisterschaftsrunde der 2. Kreisklasse Alzey-Worms kann sich sehen lassen. Die Mannschaft ist nicht nur mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 34:16 klarer Tabellenführer, sondern stellt mit Hans Moh Amar (10.) und Arnd Flatt (9.) die besten Torjäger der Liga. Mit Christian Hahl (6.) und Eric Uhrig (4.) reihen sich noch zwei weitere FVH'ler bei den Top 10 der Torschützenliste ein.
In Bobenheim-Roxheim feierten die Blau-Weißen einen grandiosen 14:6 (8:1) Auswärtssieg und waren außer in der  Anfangszeit der zweiten Halbzeit, als die Gastgeber auf 4:8 herankamen, die spielbestimmende Mannschaft. Nach den Anschlusstreffern des SC schaltete der FVH wider einen Gang noch oben und beherrschte bis zum Spielende die Begegnung. 
 
 FVH Torschützen:   Moh Amar (8/10/46/57), Flatt (18/52/59), Baron (7/11), Uhrig (33/50), Hahl (6/(53), Kräußlich
 FVH:  Held, Dieken, Uhrig, Hahl, Baron, Moh Amar, Flatt, Kräuslich
 
"Textquelle:" HANS MOH AMAR/bp
 

11.09.2013 AH Ü-40: FVH Ü40 übernimmt die Tabellenspitze. Chancen und torreiches Spiel endet mit 8:3 Auswärtssieg.
Es war wieder ein torreiches Spiel, genau wie vor einer Woche gegen Sausenheim. Beide Mannschaften vergaben jede Menge an Torchancen und das Ergebnis hätte auch 12:8 lauten können. Sausenheim vergab nicht nur einige Tormöglichkeiten sondern scheiterten auch am prächtig aufgelegten FVH-Torwart Held, der seine Mannschaft durch spektakuläre Paraden immer im Spiel hielt.
Moh Amar scheiterte am TSV Torwart, legt den Abpraller auf Dieken / 1:0.
Flatt spielte auf Moh Amar, der zwei Gegner aussteigen lässt / 2:0.
Flatt wieder über rechts, läuft parallel zum Strafraum, zieht mit links ab zum 3:0 Pausenstand.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit foulte der Gundheimer-Torwart Moh Amar im Strafraum. Den fälligen Foulelfmeter verwandelt der gefoulte selbst / 4:0.
Gundheim verkürzt auf 4:1.
Blüm steckt Flatt den Ball durch die TSV-Abwehr in den freien Raum / 5:1.
Gundheim verkürzt auf 5:2.
Herrliche Kombination Baron-Blüm-Flatt / 6:2.
Öztekin auf Moh Amar, der kommt über links und zieht an der Strafraumgrenze ab. Die Kugel schlägt oben rechts im Dreieck ein / 7:2.
Flatt im Doppelpass mit Moh Amar / 8:2.
Gundheim schießt sein drittes Tor. Endstand 8:3.

Fazit: Wieder viele gute FVH Tormöglichkeiten, wieder nicht verwertet, allerdings hätte Gundheim auch noch 3-4 Tore machen können. Es stand nur ein Auswechselspieler zur Verfügung, trotzdem tolle Mannschaftsleistung, Öztekin und Holl haben die Abwehr gut organisiert.

FVH Torschützen:  Flatt 4, Moh Amar 3, Dieken
FVH: Held; Öztekin, Holl, Dieken, Blüm, Baron, Flatt, Moh Amar
 
"Textquelle:" HANS MOH AMAR/bp
 
 
06.09.2013 AH Ü-40: 7:5  (2:2) Sieg beim ersten Meisterschaftsspiel im Sportpark gegen den TuS Sausenheim. 
Das erste Spiel  unsere Ü 40 Mannschaft in der Saison 2013/14 hatte alles zu bieten was ein top Fußballspiel auszeichnet. Die Zuschauer sahen viele spannende Spielszenen und zwölf Tore.
Nach verhaltenem Spielbeginn gerieten die Blau-Weißen schnell mit 0:1 in Rückstand. Der Ausgleich lies nicht lange auf sich warten. Ein Anspiel aus dem Rückraum von Baron auf Moh Amar, der eine kurze Drehung um seinen Gegenspieler machte und zum 1:1 einschoss. Sausenheim blieb aber dran, ging durch einen von Ötztekin verursachten Elfmeter wieder mit 2:1 in Führung. Ein Doppelpass Baron - Moh Amar - Baron bracht kurz vor der Pause den 2:2 Ausgleich. In der ersten Halbzeit kam einfach auf FVH Seite kein richtiger Spielfluss zu Stande, was sich in Spielhälfte zwei, die es wirklich in sich hatte, ändern sollte.
Der FVH baute zu Beginn der zweiten Halbzeit durch schnelles Spiel mächtig Druck auf das Gästetor auf. Einen Fernschuss von Hahl konnte der TuS Torwart nur abklatschen. Moh Amar war zur Stelle und staubte zur 3:2 Führung ab und  Hahl erhöhet kurze Zeit später sogar auf 4:2. Sausenheim kam trotz dem Rückstand wieder ins Spiel zurück und die schnellen Angreifer der Gäste brachten die Blau-Weiße Abwehr öfter in Not als es ihr lieb war und die logische Folge war der 4:3 Anschlusstreffer. Damit nicht genug. Der FVH Torwart ließ einen haltbaren Ball, der mittig aufs Tor kam, zum 4:4 passieren. Jetzt waren die Blau weißen wieder am Zug. Hahl traf aus dem Gewühl im Sausenheimer-Strafraumund zum 5:4 und noch nicht genug. Moh Amar versenkte ein Baron Querpass zur 6:4 Führung ins Netz. Mehmed Ötztekin war beim zweiten Elfmeter für den TuS wieder beteiligt. Der verwandelte Strafstoß brachte den 5:6 Anschlusstreffer für die Gäste. Den alten zwei Tore-Abstand stellte Hahl zum 7:5 wieder her. Die Hofheimer vergaben noch weitere Torchancen durch Moh Amar nach Uhrig Pass. Uhrig auf Blüm, dessen Schuss ging aus kurzer Distanz übers Tor. Blüm kam über rechts, lies alle Gegenspieler stehen, scheitert aber am Torwart. Die letzten Chancen im Spiel vergab Kräußlich, der  leider einmal links und einmal rechts knapp das Tor verfehlte.

Fazit: Auf der gezeigten Leistung aufbauen und die Abwehr noch stärken.
 
FVH Torschützen: Moh Amar 3, Hahl3, Baron
FVH: Held; Holl, Öztekin, Uhrig, Hahl, Baron, Dieken, Blüm, Moh Amar, Kräuslich.

"Textquelle:" HANS MOH AMAR/bp
 

[zurück]
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Formulare
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren
> B Junioren
> A Junioren