WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungEintrittserklärungImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F1 Junioren
F2 Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
B Junioren
 
 Planwagenfahrt zum Sackstein 2015
 
21.10.2015 UR AH Ferienprogramm: Planwagenfahrt zum Sackstein
Nachdem man in den Sommerferien bei Ur-AH Sportfreund Alfons Blüm ein Sommerfest gefeiert hatte, lud Karlheinz Firnkes die UR-AHler am letzten Donnerstag der Ferien zu einer gemütlichen Planwagenfahrt ein. Als Zugmaschine hatte er einen John Deere Traktor angespannt. Das Prunkstück des Gespanns war der herrliche, mit allen Raffinessen für eine feucht fröhliche Fahrt ausgestattete, Planwagen. Pünktlich um 16:00 Uhr war Abfahrt in der Kirchstraße. Die Fahrt ging am Mühlgraben entlang bis zur Siedlung und dann Richtung Bürstadt. Kurz vor Bürstadt bogen wir auf die alte Nibelungenstraße Richtung Rosengarten ab. Man sah schon die lange Autoschlange auf der B47, die sich wegen Straßenbauarbeiten im Rosengarten gebildet hatte. Wie gehts jetzt weiter? Fahren wir in den Stau, nach dem Motto von Mike Krüger: "WENN DU IM STAU WAS ERLEBEN WILLST MUSST DU FAHREN, WENN ALLE FAHREN". Warum nicht? Wir hatten ja genug zu Essen und Trinken dabei, damit hätten wir es doch schon einige Zeit ausgehalten.
Unser Fahrer Karlheinz tat uns nicht den gefallen, sondern bog kurz vor der Anbindung an die B47 rechts wieder Richtung Hofheim ins Feld ab. Die Stimmung war gut, als wir zur Überraschung aller am Sackstein ankamen. Damit hatte keiner gerechnet und die ersten Stimmen waren: wie lange ist das schon her, dass wir zum letzten mal hier waren: dreißig, vierzig oder fünfzig Jahre? Nachdem man seine Sackstein Erfahrungen aus der Jugendzeit ausgetauscht hatte und das obligatorische Foto gemacht war, stärkte man sich mit Hausmacher Wurst und diversen Getränken. Die Stimmung war gut, als man den Bahngleisen entlang, am Hofheimer-Bobstädter Übergang vorbei, die Rückfahrt antrat und über den Bibliser-Weg, Bahnhofstraße und Beinstraße zum Ausgangspunkt zurück fuhr, wo man den Abend fröhlich ausklingen ließ.



Die FVH-UR-AH Sportfreunde treffen sich jeden Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Turnhalle der Nibelungenschule zum Fußalltennis; anschließend geselliges Beisammensein.
Fußballtennis kann man bis ins hohe Alter spielen, ist für jeden leicht zu erlernen und macht riesigen Spaß. Es gibt zwei Spielhälften von je 120m². In der Mitte ist ein Netz von 1,65 Metern Höhe gespannt. In jedem Spielfeld stehen drei Mitspieler, in der Regel einer vorne am Netz und zwei im hinteren Feld. Bei der Angabe darf der Ball nur im markierten Feld aufsetzen, ohne Netzberührung. Der Spielball darf für jeden Spieler nur einmal den Boden berühren, bevor er ins gegnerische Feld befördert wird. Der Ball darf auch direkt über das Netz gespielt werden.


Kontakt: Karlheinz Dautenheimer, Telefon 06241 / 81177
 
 
 
 
 
 
 


"Text u. Bilder:" bp
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Eintrittserklärung
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F1 Junioren
> F2 Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren
> B Junioren