WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungFormulareImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
B Junioren
A Junioren
 
100 Jahre FVH

Totenehrung und Akademischer Abend im Canisiushaus
 
Die offiziellen Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Hofheimer Fußballvereins begannen am Samstagnachmittag zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Friedhof. Die Pfarrer Holger Mett und Günter Ott leiteten abwechselnd den Gottesdienst, der vom Hofheimer Posaunenchor musikalisch begleitet wurde. In seiner Ansprache gedachte der Vorsitzende Michael Stoltz  der verstorbenen Mitglieder, die viel zur Entwicklung des Vereins beigetragen hatten.
Der Festakt zur Jubiläumsfeier begann um 18.30 Uhr mit einem Sektempfang im Canisiushaus der katholischen Kirchengemeinde. Michael Stoltz konnte bei der Begrüßung im festlich geschmückten Saal über 160 geladene Gäste begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an das Ehrenmitglied Helmut Ferbert, der mittlerweile 71 Jahre im Verein ist. Stoltz gab eine Richtung für die Zukunft vor und sagte: „Der FV Hofheim kann nur weiter bestehen, wenn weiter konsequent auf die Jugend gebaut wird.“ Er nannte das positive Beispiel Timo Hildebrand, der den FVH überregional bekannt gemacht hat.
Schirmherr Bürgermeister Erich Maier hob insbesondere die sehr gute Jugendarbeit des Vereins hervor, mit der er persönlich sehr verbunden ist. Maier lobte auch das ehrenamtliche Engagement der Hofheimer, das sie beim Bau des Rasenplatzes, des Vereinsheims und des Kunstrasenplatzes an den Tag gelegt haben.
Das Programm wurde mit einem Liedvortrag der SGV 07/20 Hofheim fortgesetzt. Der gemischte Chor gab das Lied „Dona Maria“ zum Besten.
Der ehemalige Vorsitzende, Gerd Biebesheimer, schickte die Gäste mit seiner Laudatio auf eine Zeitreise, in der er die lange Geschichte des Vereins in einer kurzweiligen Präsentation mit Bildern aus der Vergangenheit aufzeigte.
Es folgte das Grußwort des Ersten Kreisabgeordneten Thomas Metz. Auch dieser hob die Verdienste der ehrenamtlichen Helfer aus den Reihen des FV Hofheim hervor. Metz: „Mit Timo Hildebrand hat der FV Hofheim einen hervorragenden Sportler hervorgebracht, der für den Kreis Bergstraße als Botschafter tätig ist.“
Das offizielle Programm wurde von „Frau Martha“ aus Kleindümpeldorf unterbrochen. Sie entpuppte sich schnell als Kennerin der Trainerszene und band dabei das Publikum mit ein. Auch Pfarrer Holger Mett musste mit drei weiteren "Freiwilligen" auf die Bühne, um  eine verschworene Fußballgemeinschaft  vorzustellen.
Für vier Mitglieder des Vereins gab es eine besondere Ehrung. Gerd Schmelig, Karl Heinz Dautenheimer, Andreas Ihrig und Michael Stoltz,    erhielten für ihre hervorragende Vereinsarbeit den Ehrenbrief des Hessischen Fußballverbandes (HFV). Walter Wesselak sowie Martin und Rainer Blüm erhielten die bronzene Ehrennadel des HFV. Günter Bausewein zeichnete nach seinem Grußwort weitere Mitglieder des Vereins für ihre Tätigkeit aus. Berthold Pöll, Willi Bernhard, Helmuth Bauer und Irmgard Sauer erhielten Ehrenurkunden und Verdienstnadeln des Landessportbundes.
Alexander Scholl überbrachte als Vertreter des „Arbeitskreises der Hofheimer Vereine“ die Glückwünsche der Ortsvereine und danach folgte das Grußwort der Ortsvorsteherin Rita Rose, selbst Mitglied des FV Hofheim. Ein zweiter Chorvortrag hatte den Titel „Butterfly“.
Fußballwart Rolf Herbold dankte allen Verantwortlichen, die den Verein im richtigen Fahrwasser gehalten hätten. "Willenskraft ist angezeigt, alle sind gefragt", forderte er eindringlich, sich mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg der ersten Mannschaft aus der Gruppenliga zu stemmen. Die Ehrungen durch den Sportkreisausschussvorsitzenden Reiner Held nahmen einen breiten Rahmen ein. Held übergab Michael Stoltz die DFB- und HFV-Ehrentafeln zum 100-jährigen Bestehen
Nach dem gemeinsam gesungenen Hofheimer Fußballerlied klang der Abend bei einem Imbiss harmonisch aus.

[Zum Webalbum]

[zurück]
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Formulare
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren
> B Junioren
> A Junioren