WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungEintrittserklärungImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F1 Junioren
F2 Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
B Junioren
 
UR-AH


Fußballtennis!

Die FVH-UR-AH Sportfreunde treffen sich jeden Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Turnhalle der Nibelungenschule zum Fußballtennis; anschließend geselliges Beisammensein.

Fußballtennis kann man bis ins hohe Alter spielen, ist für jeden leicht zu erlernen und macht riesigen Spaß. Es gibt zwei Spielhälften von je 120m². In der Mitte ist ein Netz von 1,65 Metern Höhe gespannt. In jedem Spielfeld stehen drei Mitspieler, in der Regel einer vorne am Netz und zwei im hinteren Feld. Bei der Angabe darf der Ball nur im markierten Feld aufsetzen, ohne Netzberührung. Der Spielball darf für jeden Spieler nur einmal den Boden berühren, bevor er ins gegnerische Feld befördert wird. Der Ball darf auch direkt über das Netz gespielt werden.


  Training:

Kontakt:
jeden Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Turnhalle der Nibelungenschule; anschließend geselliges Beisammensein.


25.08.2016 UR AH Ferienprogramm: Planwagenfahrt an den Rhein.
In den Sommerferien ist die Sporthalle der Nibelungenschule geschlossen. In dieser Zeit veranstaltet die UR-AH ihr Sommerprogramm-Spezial. Bis jetzt fanden Radtouren, ein Grillfest bei Heiner Frieß, das Straßenfest bei Alfons Blüm und als letzter Höhepunkt die alljährliche Planwagenfahrt, statt.
Dazu eingeladen hatte Karlheinz Firnkes der seinen John Deere Traktor  Baujahr 1960 vor den Planwagen gespannt hatte und pünktlich um 17:00 Uhr in der Brüwelslache abfuhr. Die Fahrt ging über die Kirchstraße, durch die Beinstraße, den Wattenheimer Weg in Richtung Nordheim. Auf halber Strecke nach Nordheim bogen wir Richtung Golfplatz ab. Bei der Fahrt durch das Golf-Arreal zeigte sich die ganze Pracht dieser sehr gepflegten, herrlichen Anlage. Es ging weiter durch Nordheim an den Faudi, wo wir halt machen mussten um uns mit Hausmacher Wurst und Brot zu stärken.
Nachdem wir wieder bei Kräften waren ging die Fahrt am Rhein entlang, Richtung Eisenbahnbrücke weiter. Das Wetter war durchwachsen und kühler als die Tage zuvor, was natürlich auch seinen Vorteile hatte und die gefürchteten Rheinschnakenattacken ausblieben. Hinter der Eisenbahnbrücke wurde bei bester Laune, die Heimfahrt eingeläutet. Am Ausgangspunkt angekommen lies man den Abend fröhlich ausklingen.
 

 
 
 


Zum Dienst an der Signalglocke, die immer zur Begrüßung von Bekannten, vorbeifahrenden Radfahrern,
Spaziergängern und besonderen Geschehnissen im Wagen Umfeld geläutet werden musste,
war "Jungspund Werner Höfle" eingeteilt.
 
 
 
 


"Text u. Bilder:" bp
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Eintrittserklärung
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F1 Junioren
> F2 Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren
> B Junioren