WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungEintrittserklärungImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F1 Junioren
F2 Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
B Junioren
 
Berichte 1b - Mannschaft Kreisliga D Gr. 2 - Saison 2016/17
 
08.05.2017 Kreisliga D Gr. 2: Personalnot. FVH verliert 2:5 im Heimspiel gegen Olympia Lampertheim II
Das Trainergespann Seitz/Veith musste wegen der Personalnot der Kreisoberliga-Mannschaft Oldie Eric Uhrig und Leon Rückher an die Erste abgeben. Die beiden sind zur Zeit eigentlich nicht zu ersetzen, um so erfreulicher war es, dass Holger Hansch sich sofort bereit erklärte in der 1b auszuhelfen. Er machte ein gutes Spiel und war in der ersten Halbzeit der einzige, der versuchte etwas nach vorne zu bewegen, war aber zu oft auf sich alleine gestellt. Das 0:2 zur Pause durch Fluher (9) und Mussati (19), ging für die Olympia in Ordnung, wobei FVH-Torwart Kay Strebel die Lampertheimer fast zur Verzweiflung brachte und die Blau-Weißen immer wieder im Spiel hielt. Strebel war mit Abstand der Beste Spieler auf Hofheimer Seite.
In der zweiten Halbzeit lief es bedeutend besser und unsere Mannschaft erzielte durch Engin Akbas (51.) und Andre Knecht (53.) sogar den Ausgleich. Marcel Münch hatte nach dem 2:2 Ausgleichtreffer sogar die Chance die Blau-Weißen in Führung zu bringen. Er hämmerte nach einem Alleingang aus 15 Meter die Kugel Unterkante Latte. Durch das offensive Spiel der Blau-Weißen gab es viel Raum für Olympia-Konter, was die Gäste auch nutzten und durch Fluher (60), Safi (66.) und Sezer (87.) auf 2:5 davonzogen.

Fazit: Es war ein faires Spiel von beiden Seiten und der Sieg für die Olympia geht auch in der Höhe in Ordnung.

 Textquelle: hv
FVH Torschützen: Akbas (51), Knecht (53)
FVH:  Strebel; N. Kilian, G. Kilian, Weyand, E Akcesme, Akbas, Hanske, Münch, Delic, Seitz, Knecht, Blumenschein, Hansch
 
 
19.04.2017 Kreisliga D Gr. 2: Eine weitere unnötige Niederlage beim SV Waldesruh
Leider stand dem Trainergespann Veith/Seitz am Montag wieder kein gelernter Torwart zur Verfügung. Andre Knecht musste in den Kasten. Unsere Mannschaft hatte die ersten 20 Minuten verschlafen, in der Abwehr kein Mittel gefunden die Gastgeber zu stoppen und dadurch lag man nach 23 Minuten schon mit 3:0 im Rückstand. Wobei man anmerken muss, dass der FC nur diese drei Chancen hatte, diese aber durch Passivität und Fehler der Blau-Weißen, eiskalt nutzte. Unsere Mannschaft lies trotz des Rückstands die Köpfe nicht hängen. In der 39. Minute setzte sich Jafari auf der linken Seite durch und zog das Leder mit einem strammen Schuss zum 3:1 ins lange Eck. Schon zwei Minuten später schob Münch eine Schön-Flanke mit der Hacke zum 3:1-Anschlusstreffer ein. Der FVH machte jetzt mächtig Druck und drängt auf den Ausgleich, war aber zu weit aufgerückt und musste vor der Pause durch einen Konter noch das 4:2 hinnehmen.
In der zweiten Halbzeit waren die Blau-Weißen spielbestimmend, konnten ihre Chancen aber nicht in Zählbares umwandeln. In der 75. Minute köpfte Münch eine Schön-Ecke zum 4:3-Anschlusstreffer ein. Zwischenzeitlich hatten die Lampertheimer ihre einzige Torchance der zweiten Halbzeit, die von Torwart Knecht mit einer guten Parade abgewehrt wurde. Hofheim wollte unbedingt das Remis und setzte Waldesruh bis zum Abpfiff unter Druck. Ein weiterer Treffer gelang trotz größter Bemühungen nicht mehr.


Fazit: Geschlossene Mannschaftsleistung, ein Remis wäre am Montag das gerechte Ergebnis gewesen. Nico Kilian hatte seinen ersten Einsatz für die Blau-Weißen und machte ein gutes Spiel.


 Textquelle: hv
FVH Torschützen: Jafari (39), Münch (41/76)
FVH:  Knecht; Rückher, N. Kilian, G. Kilian, Bamberg, Weyand, Jafari, Uhrig, Akbas, Hanske, Münch, Delic, Seitz, Schön,
 
 
11.04.2017 Kreisliga D Gr. 2: Knappe Niederlage trotz guter Leistung.
Das FVH-Trainergespann Seitz/Veith war mit der Leistung ihrer Mannschaft am Sonntag zufrieden. So mussten sie, wegen arbeits/krankheitsbedingter Absagen, die Mannschaft kurzfristig noch umstellen. Trotzdem boten die Blau-Weißen den favorisierten Gäste aus Biblis Paroli und zeigten über die 90 Minuten eine gute Leistung.
Die erste Halbzeit war ausgeglichen und die Blau-Weißen spielten gut nach vorne, nur ein Treffer wollte nicht gelingen. Und so kam es das FVH-Torwart Tarek Sönmetz in der 30 Minute, nach einem abgefälschten Sonntagsschuss von Barry hinter sich greifen musste (Tarek war die Überraschung im Hofheimer Tor. Er weilte zu Besuch in Hofheim. Er war bis zum Ende der Saison 15/16 noch Spielertrainer der 1b. bevor er aus beruflichen Gründen aufhören musste. Die Trainer waren natürlich froh auf einen starken Torhüter zurückgreifen zu können. Tarik zeigte eine starke Leistung und hielt seine Mannschaft immer wieder im Spiel). Unsere Mannschaft steckte den Rückstand schnell weg und erzielte kurz vor der Pause, durch Engin Akbas den 1:1-Ausgleichstreffer.
Auch die zweite Halbzeit war über weite Strecken ein offenes Spiel. Unsere Mannschaft merkte auch dass die Gäste unter Druck nicht den stärksten Eindruck machte und den Ball schnell nach vorne, oder ins Aus schlugen. Birlikspor ging in der der 52 Minute wieder durch Barry, in Führung. Wieder lies unsere Mannschaft den Kopf nicht hängen und versuchte alles zum Ausgleich zu kommen. Es gab gute Spielzüge nach vorne die auf Strafraumhöhe dann zu selten fertig gespielt wurden. Und es kam, wie es oft bei solchen Spielen passiert, wenn eine Mannschaft immer nach vorne brummt, ist hinten alles offen. In der 88 Minute erzielte Jarjy das 3:1 für die Bibliser.

Fazit: großes Lob von den Trainern an alle Spieler für die super Laufarbeit und den großen kämpferischen Einsatz. Neben Marcel Münch zeigte auch Oldie Eric Uhrig, dass er am Sonntag super drauf war, er war auf allen möglichen Positionen zu finden und trieb die Mannschaft immer wieder an. Einen starken Eindruck hinterließ durch seine starke kämpferische Leistung, auch Marcel Delic.


Textquelle: hv
FVH Torschützen: Akbas (42)
FVH:  Sönmetz; Rückher, Knecht, Kilian, Weyand, Ruppert, Uhrig, Akbas, Hanske, Münch, Delic, Seitz, E. Akcesme
 
 
03.04.2017 Kreisliga D Gr. 2: Unglückliche Heimniederlage. SG nimmt die drei Punkte mit nach Einhausen.
Ein Unentschieden wäre das gerechtere Ergebnis gewesen, so die Trainer Sascha Seitz und Heinz Veith. Die erste Halbzeit haben wir einfach voll verpennt, zu wenig dagegen Gehalten und nichts von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Die SG war im ersten Spielabschnitt die bessere Mannschaft, obwohl sie nach der 2:0-Führung über die ganze Spielzeit keine weitere Torchance mehr hatte.
Die Blau-Weißen waren im kompletten zweiten Durchgang überlegen und spielten nur noch Richtung Gästetor, aber ohne ihre guten Chancen verwerten zu können. Kurz vor Schluss hatte Sascha Seitz den Ausgleich auf dem Fuß, verzog aber die Kugel knapp neben das Gehäuse. Den Anschlusstreffer erzielte Benjamin Wagner in der 46 Minute.

Fazit: Noch ist die Tuchfühlung zur Spitze und dem Relegationsplatz nicht abgerissen. Aber am Sonntag muss ein Sieg gegen den starken Primus Birlikspor Biblis her, um den Anschluss zur Spitze halten zu können.

Textquelle: hv
FVH Torschützen: Wagner (46)
FVH:  Strebel; Rückher, Blumenschein, Kilian, Jafari, Ruppert, Uhrig, Akbas, Fäustle, Hanske, Münch, Wagner, Delic, Seitz
 
 
09.03.2017 Kreisliga D Gr. 2: Erfolgreiche Nachholspiele. FVH 1b rückt mit zwei Siegen in Folge ins vordere Mittelfeld auf.
Die Blau-Weißen konnten ihre zwei Nachholspiele, mit dem Sieg über Waldhorn Lampertheim (5:3) und dem Auswärtssieg gestern (4:0) erfolgreich abschließen und rückten in der Tabelle ins vordere Mittelfeld auf.

In einem guten Spiel gewann gestern Abend die 1b des FV Hofheim gegen Olympia Lorsch II mit 4:0. In der 28.Minute wurde Matze Ruppert am rechten Strafraumeck gefoult. Den fälligen Freistoß zirkelte Niclas Blüm in den linken oberen Winkel zur verdienten 1:0-Führung für den FVH. Von da ab ließ man den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen um den Gegner, der die Räume sehr eng machte, aus der Abwehr zu locken. Es gab genügend Torchancen, um zu erhöhen, aber immer war ein Lorscher Fuß dazwischen oder der Ball wurde beim Aufsetzen so schnell das man ihn nicht mehr kontrollieren konnte. Die Geduld auf Hofheimer Seite zahlte sich dann doch in der 43.Minute aus. Wider war es Niclas Blüm der zwei Gegenspieler ausspielte und aus 25 Metern den Ball aufs Tor jagte. Wieder schlug die Kugel im linken oberen Winkel zum 2:0-Pausenstand ein.

Die 2.Halbzeit war kaum 3 Minuten alt, als der Ball über mehrere Stationen zu Alexander Rank kam. Rank nahm das Spielgerät an der rechten Strafraumseite auf und spielte quer auf den zweiten Pfosten. Benjamin Wagner stand Gold richtig und schob die Kugel zum 3:0 ein (48). Jetzt kamen auch die Lorscher zwei dreimal vor das von Manuel Stoltz gehütet FVH Tor, der die wenigen Chancen trotz monatelanger Verletzungspause alle zu Nichte machte. Den Schlusspunkt setzte Lukas Bamberg, der nach einer Ecke die Übersicht im Strafraum behielt, einen Gegner noch um dribbelte und zum 4:0-Endstand einnetzte (81).

Fazit: Alles in allem eine gute Vorstellung der gesamten Mannschaft und es ist immer wieder Lobenswert wie sich die Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft beim Einsatz bei der 1b ins Zeug legen.

Textquelle: hv
FVH Torschützen: Blüm 2 (28/42), Bamberg (81), Wagner (48)
FVH:  Stoltz; Rückher, Blüm, Hödel, Ruppert Fricke, Bamberg, Münch, Akbas, Wagner, Rank, Blumenschein, Delic, Weyand
 
 
09.10.2016 Kreisliga D Gr. 2:  2:0 Heimsieg im Spiel gegen Waldesruh Lampertheim
Unsere 1b. Mannschaft hatte gestern Mittag im Sportpark die Mannschaft von Waldesruh Lampertheim zu Gast. Die Blau-Weißen hatten, bis auf wenige Ausnahmen, die Lampertheimer über die 90 Spielminuten sicher im Griff. Nach Meinung der Trainer Heinz Veith und Sascha Seitz hat die Abwehr, die von Uhrig super organisiert war, kompakt gestanden. Soner Akcesme hatte dem Angriffsspiel wieder Auftrieb gegeben und die Spieler aus dem 1. Mannschaftskader passten sich sehr gut ins Mannschaftsgefüge ein. Aufgrund der besseren offensiveren Spielanlage und den zahlreichen Torchancen war das 2:0 hoch verdient.
Die Tore fielen erst in der zweiten Halbzeit. Nach einem Schuss von Uhrig, der in der Lampertheimer-Abwehr hängen blieb, nahm Brunner den Abpraller auf, suchte sich die Ecke aus und schob den Ball in aller Ruhe zum1:0 ins Netz (50). Das 2:0 erzielte Soner Akcesme, der in der 60 Minute einen Strafstoß sicher verwandelte.

Textquelle: hv
FVH Torschützen: Brunner (50), S. Akcesme (60)
FVH:  Knecht; Rückher, Weyand, Bamberg, Uhrig, Strebel, Jafari, Rank, E. Akcesme, S. Akcesme, Brunner, Münch, Blumenschein, Yildiz
Birlikspor jetzt Tabellenführer (Lampertheimer Zeitung, 11.10.2016)
 
 
11.09.2016 Kreisliga D Gr. 2: 1b zeigt top Leistung im Kerwespiel. Groß-Rohrheim chancenlos
Es war ein gutes Spiel unserer Mannschaft. Die Gäste aus Groß-Rohrheim wurden von den Blau-Weißen fast die ganze Begegnung in ihrer Hälfte festgenagelt. In der ersten Halbzeit wurden viele Torchancen vergeben, was sich im zweiten Durchgang mit 4 Treffern deutlich besserte. Hofheim zeigte ein gute Leistung mit vielen guten spielerischen Elementen in Richtung Gästetor.
Rückher bediente Jafari mit einem Pass in die Tiefe, der Torwart Steinhausen ausspielte und zum 1:0 einschob. In der 55. Minute war die Rohrheimer Abwehr schon ausgespielt und konnte den Schuss von Ruppert nur noch mit einem Handspiel das 2:0 verhindern. Das gab eine rote Karte für die Alemannia und einen Strafstoß für Hofheim, den Ruppert sicher zum hochverdienten 2:0  verwandelte. In der 63. Minute verwertete Rodovsky eine Ruppert-Flanke über die linke Seite zum 3:0 (73.). Rank trifft mit seinem strammen Schuss nur Unterkante Latte (65.), kommt dann aber doch noch mit einem Heber zu seinem Treffer (78.). Das letzte Tor erzielte Rückher, der nach einem Lauf von der Mittellinie aus zum 5:0 Endstand einnetzte.

Die Trainer Heinz Veith und Sascha Seitz waren mit dem Spiel sehr zu frieden und äußerten sich sehr positiv über die Leistung ihrer Mannschaft: Anhand dass wir noch auf drei 1b Spieler verzichten mussten (kamen erst aus dem Urlaub zurück), Torwart Buzyer wegen Krankheit absagen musste und fünf Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft dazu gekommen sind, haben die Jungs bei den hohen Temperaturen ein gutes Spiel abgeliefert, was auch in dieser Höhe in Ordnung ist. Wir mussten die Mannschaft etwas umstellen. Andreas Knecht ging ins Tor und Alexander Rank wurde kurzfristig ins Team berufen. Jeder einzelne hat eine sehr gute Leistung abgerufen, allen voran der Dienstälteste Eric Uhrig, der mit guten Pässen seine Mitspieler in Szene setzte und die Abwehr sehr gut organisierte. Auch ein Lob an die Spieler vom Kader der ersten Mannschaft, die sich voll und ganz in den Dienst der Mannschaft stellten und anschließend noch auf einen Einsatz in der Ersten hofften.
Alles in allem ein gutes Spiel, dass höher hätte ausfallen können. Trotzdem muss man von Spieltag zu Spieltag schauen. Man hat in den vergangenen Jahren gesehen was möglich ist oder auch nicht. Das alles werden wir als Momentaufnahme mitnehmen und das als Tabellenführer, sei es auch nur für einen Tag Kerb feiern.

Textquelle: hv
FVH Torschützen: Jafari (19), Ruppert (55), Rodovsky (73), Rank (78), Rückher (83)
FVH:  Knecht; Rückher, Weyand, Ruppert, Bamberg, Worschech, Uhrig, Rodovsky, Weis, Strebel, Jafari, Rank, Hanske, Delic
Kreiling auf Lewandowskis Spuren (Lampertheimer Zeitung, 13.09.2016)
 
 
29.08.2016 Kreisliga D Gr. 2: 1b spielt im ersten Meisterschaftsspiel gegen Olympia Lorsch 1:1 (1:1)
Im ersten Meisterschaftsspiel der Kreisliga D Gruppe 2 hatten die Blau-Weißen Olympia Lorsch II zu Gast. Beide Mannschaften machten die sehr hohen Temperaturen im Sportpark schwer zu schaffen.
In den ersten 25 Minuten lief es sehr gut für den FVH. Die Jungs setzten die Vorgabe des Trainergespanns Seitz/Veith, den Ball laufen zu lassen ist besser als hinterher zu laufen, gut um. Nachdem Worschech, in der 28 Minute das 1:0 erzielt hatte, wurde man nachlässig und musste schon drei Minuten später durch Hussen den Ausgleich hinnehmen (31). Jetzt verlor unsere Mannschaft den Faden und es lief bis zur Pause nicht mehr viel zusammen.
Auch im zweiten Durchgang fand unsere Mannschaft nicht mehr ins Spiel zurück. Die Spielanteile waren gleich verteilt. Lorsch war stellenweise optische überlegen, die klareren Torchancen lagen dennoch bei den Blau-Weißen. Die letzte Chance im Spiel hatte Schön, der nach einem langen Ball frei aufs Gästetor zulief, aber an Bäumer scheiterte (89).

Fazit: Ein Dreier wäre drin gewesen. Die Spielanteile waren gleich verteilt doch mit einem Lattentreffer, zwei Pfostenschüssen und 2-3 hundertprozentigen, hätte unsere Mannschaft das Spiel für sich entscheiden können (müssen).

Textquelle: hv
FVH Torschützen:  Worschech (28)
FVH:  Buzyer; Rückher, Blumenschein, Knecht, Weyand, Ruppert, Bamberg, Worschech, Uhrig, Rodovsky, Schön, Strebel, Delic, Seitz
 
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Eintrittserklärung
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F1 Junioren
> F2 Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren
> B Junioren