WeblinksVereinsspielplanTrainigsplanSchiedsrichterStadion/AnfahrtRückblickTimo HildebrandFVH SatzungEintrittserklärungImpressum
Startseite
Verein
FVH Chronik
100 Jahre FVH
Vorstand
Kontakte/Adressen
Sponsoren
Vereinsheim
 
1. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
1b. Mannschaft
Kader
Ergebnisse/Tabelle
Torjäger
Berichte
Sportplätze
 
Alt Senioren
Ü 40
Ur AH
 
Jugendabteilung
G Junioren
F1 Junioren
F2 Junioren
E Junioren
D Junioren
C Junioren
B Junioren
 
C Junioren-Berichte - Saison 2016/17

 
11.06.2017 C Junioren: C Jugend des FVH trotz im Derby dem Tabellenzweiten ein Remis ab
Am 11. und zugleich vorletzten Spieltag der Meisterrunde war die C-Jugend des FV Hofheim Gastgeber beim Derby gegen die SG Hüttenfeld. Die SGH kam mit der Empfehlung Zweiter der Tabelle zu sein und mit 23 Punkten sowie 30:13 Toren, in die Werner-Awenius Arena. Wenn man bedenkt, dass Hofheim immerhin 4 der Tabelle ist, so konnte sogar das Wort „Spitzenspiel“ in den Mund genommen werden. Hofheim zeigte in den letzten Begegnungen, dass die Mannschaft sich gefunden hat und man es eher bedauert, das sich die Runde leider zu Ende neigt. Auch im letzten Heimspiel wollten ALLE Spieler samt Trainer noch einmal ein Ausrufezeichen setzen.
Beide Teams begannen recht verhalten und es spielte sich vieles im Mittelfeld ab. Ab der 10. Minute erspielte sich Hüttenfeld ein leichtes Übergewicht und kam zu einigen Möglichkeiten. Diese wurden aber von der sehr aufmerksamen FVH-Abwehr um das Innenverteidiger-Duo Johannes Paul / Lukas Spindler frühzeitig zunichtegemacht. Wenn doch mal ein Ball den Weg durch die Abwehr schaffte, war Chris Schneider jederzeit auf dem Posten, auch er machte eine solide und fehlerfreie Partie. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit vergab die Heimelf gute Angriffe überhastet. Somit gingen beide Mannschaften mit einem gerechten 0:0 nach 35 Minuten in die Halbzeit.
In der Pause wurden einige Umstellungen vorgenommen. Schon nach wenigen Minuten in Abschnitt zwei machte sich dies in einer immer mehr werdenden Überlegenheit für Hofheim bemerkbar. Leider belohnte sich das FVH-Team nicht selbst, aber der mittlerweile verdiente Führungstreffer lag regelrecht in der Luft. Julian Carroll rackerte nun im Mittelfeld und bereitete mehrere Chancen toll heraus. Aber es sollte heute irgendwie nicht sein. Egal was Lars Schramm, Christoph Werner, Marc Lingreen oder Lukas Keim mit ihren zahlreichen teilweise sehr guten Möglichkeiten versuchten, es wollte kein Ball in das Hüttenfelder Tor einschlagen. Somit blieb es nach absolvierten 70 Spielminuten beim schmeichelhaften 0:0 für Hüttenfeld. Auch die Aussage des Gästetrainers brachte das Resümee auf den Punkt, „wir haben heute einen Punkt mit viel „Dussel“ geholt. „Ihr habt einen erfrischenden Angriffsfußball gerade in der zweiten Halbzeit gezeigt und hättet eigentlich den Sieg verdient gehabt“! Dem war und ist nichts mehr hinzuzufügen …

Nun gilt es am letzten Spieltag, wo es am kommenden Samstag, den 17. Juni nach Affolterbach geht, weitere DREI PUNKTE nachzulegen. Mit 15 Punkten und 23:22 Toren auf der Habenseite sollte dies nicht unmöglich sein!!! FVH: 

FVH Torschützen: -
FVH: Schneider, Jakob, Büttel, Spindler, Paul, Fazlija, Lösch, Arnold, Schramm, Carroll, Keim, Werner, Lingreen, Endres
 
Text: tk
 
 
26.03.2017 C Junioren: C Jugend gelingt Heimsieg gegen SV Affolterbach
Der Hofheimer C Jugend gelang am 6. Spieltag der Meisterrunde der ersehnte Heimsieg. Gegner war der SV Affolterbach der tabellarisch gesehen einen Platz hinter dem Gastgeber und somit auf der Vorletzten Tabellenposition zu finden war.
Von Beginn an wurde versucht die vorgegebene Marschroute des Trainerduos Thomas Keim / Matthias Ruppert in die Tat umzusetzen. Nach abgelegter Anfangsnervosität auf beiden Seiten nahm der FVH ab der 10. Minute das Heft in die Hand und drängte den Gast aus dem Odenwald mächtig in die Defensive. Der Ball wurde nun immer besser wie gefordert in Eigensicherung nach vorne gespielt, was sich auch in der 12. Minute mit dem 1:0 durch Lukas Keim auszahlte. In der 15. Minute konnte Lars Schramm auf 2:0 erhöhen, dieser brauchte eine butterweiche Flanke von Julian Carroll getreten, nur noch über die Torlinie zu befördern. In der Folgezeit lies es der FVH etwas ruhiger angehen und Affolterbach kam zu guten Möglichkeiten. Eine dieser Chancen führte in der 27. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer aus Sicht des Gastes. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeitpause.
Zu Beginn des zweiten Abschnittes verflachte die Partie etwas, wobei Hofheim jederzeit die Kontrolle behielt. In der 50. Spielminute erzielte Julian Carroll mit einem direkt verwandelten Eckball das hochverdiente 3:1 und stellte somit den alten 2-Tore-Abstand wieder her. Der gleiche Spieler erhöhte 2 Minuten Später zum 4:1 und krönte an diesem Tag seine Leistung. In der 58. Minute war es Lars Schramm vorbehalten der sein Team aus dem Gewühl heraus endgültig mit dem 5:1 auf die Siegerstraße brachte.
Der SV Affolterbach steckte aber Seinerseits nie auf und erzielte durch einen abgefälschten Freistoß das 5:2 in der 64. Minute. Hier blieb Lukas Spindler im FVH Tor keine Abwehrmöglichkeit. Hofheim wechselte nun auf etlichen Positionen nochmals durch, welches aber zu keinem Leistungsabfall an diesem Tag kommen sollte. Im Gegenteil, Hofheim mobilisierte jetzt nochmals die letzten Kräfte und kam durch Marc Lingreen in der 67. Minute zum 6:2. Timo Fazlija war es in der 69. Minute vorbehalten mit dem 7:2 den Schlussstrich unter diese Begegnung zu setzen. Durch diesen Heimsieg verbesserte sich das Hofheimer Team auf den vierten Tabellenplatz.
Man oft the Match war an diesem Tag, Julian Caroll der fast an jedem Tor beteiligt war und selbst 2 Tore zum gelingen beisteuerte.

FVH Torschützen: Keim 1 (12), Schramm 2 (15/58), Carroll 2 (50/52), Lingreen 1 (67), Fazlija 1 (69)
FVH: Spindler, Lingreen, Schneider, Paul, Büttel, Lösch, Arnold, Werner, Schramm, Keim, Carroll, Kronauer, Jakob, Fazlija
 
Text: tk
 
 
27.02.2017 C Junioren: Hofheimer C Jugend beweist Wille gegen Gruppenligist BiNoWa.
Am vergangenem Samstag, den 25. Februar 2017 bestritt die C Jugend des FV Hofheim ein Freundschaftsspiel gegen den Gruppenligisten des JFV BiNoWa (Biblis-Nordheim-Wattenheim).
Der Gast, der mit 20 Spielern angereist war, wollte seinerseits auch die Reservisten zum Einsatz bringen. Aber zu Beginn des Spieles stand zuerst einmal kein geringerer Gegner auf dem Platz als die ERSTE GARNITUR des JFV.
Der gastgebende FVH ging dem entsprechend defensiv eingestellt in die Partie. Aber zur Überraschung aller, wuchs die Mannschaft je länger die Begegnung dauerte regelrecht über sich hinaus und bot dem Gruppenligisten Paroli. Die deutliche Überlegenheit des Gastes, welches Spielfluss und Schnelligkeit anbelangt, konnte durch enormen Kampf und Einsatzbereitschaft  in ALLEN MANNSCHAFTSTEILEN weitestgehend egalisiert werden. Auch wenn man dazu sagen muss das im Hofheimer Tor Lukas Spindler einen sehr guten Tag erwischte und zahlreiche Möglichkeiten zu Nichte machte. Bedauerlicherweise gelang dem Gruppenligist, der fast die komplette erste Hälfte mit der Top 11 durchspielte, kurz vor der Halbzeitpause (33. Minute) die 1:0.
Aber auch im zweiten Abschnitt indem auch auf Hofheimer Seite mehrere Auswechslungen bzw. Umstellungen vorgenommen wurden das Gleiche Bild. Der JFV BiNoWa bemühte sich das Spiel zu bestimmen, aber auch hier hatte die Hofheimer C Jugend etwas dagegen.
Mit einem Sonntagsschuss aus gut und gerne 30 Metern Entfernung erhöhte nun die durchgemischte Mannschaft bestehend aus Stammelf und Reserve auf 0:2 aus Hofheimer Sicht. Aber erneut zeigte Hofheim Nehmerqualität. Der FVH kam immer öfters zu Möglichkeiten und gestaltete das Spiel nun fast ausgeglichen. In der 56. Spielminute wurden die Bemühungen mit dem 1:2 Anschlusstreffer durch Marc Lingreen belohnt. Aber leider stellte der Gast postwendend den alten zwei Tore Abstand wieder her und erzielte in der 60. Minute das 1:3. Hofheim mobilisierte noch einmal alle Kräfte und versuchte weiter Druck auf des Gegners Tor zu machen. In der 63. Spielminute wurden diese Bemühungen mit dem 2:3 durch Lars Schramm belohnt.

Neben der tollen Moral an diesem Tag in allen FVH-Mannschaftsteilen, in der kein Spieler/in einen Leistungsabfall im Laufe der 70 minütigen Spielzeit aufzeigte, ist die gute Leistung des Unparteiischen Schiedsrichters zu erwähnen.

Fazit: wenn die Mannschaft es schaffen sollte, die gezeigten Leistungen erneut abzurufen, sollte es möglich sein in der Tabelle sich höher zu platzieren als die jetzige Position 6 !!!

Text: tk
 
 
10.09.2016 C Junioren - Ouali Gr.2: Neu formierte Hofheimer C Jugend startet in die Saison
Es ist soweit. Nach anfänglichen „großen Bedenken“, ob in der Saison 2016/2017 überhaupt eine C-Jugend Mannschaft für den FV Hofheim an den Start gehen kann, sind nun ALLE ZWEIFEL beseitigt.
Mit 16 gemeldeten Spielern UND 2 Spielerinnen, die aus den Jahrgängen 2002 / 2003 sowie aus dem Jahrgang 2004 bestehen, hat sich eine neue Mannschaft gebildet.
Ohne den Jahrgang 2004, die allesamt noch EIN JAHR weiterhin D Jugend hätten spielen dürfen, wäre das PROJEKT leider gescheitert. Deswegen wurden bereits im Vorfeld (ab Mai) sehr viele Gespräche geführt, wie wir das überhaupt in die Tat umsetzen könnten!
Ja, es wurden, und das möchte ich hier ausdrücklich nochmals erwähnen, sehr viel Zeit und vor allem starke Nerven benötigt, um diesen Weg zu gehen. Hierfür nochmals DANKE an alle, die dazu beigetragen haben. Trainerteam: Mit Thomas Keim, der in seine 9. Saison geht und den 3 aktiven Spielern des FV Hofheim Eser Akcesme / Adem Akcesme und Matthias Ruppert haben sich VIER Trainer/Betreuer bereit erklärt das Kommando für die Runde 2016/2017 zu übernehmen.
Das 1. Freundschaftsspiel am 03. September gegen den SV-Hahn wurde zur Überraschung aller mit 6:1 gewonnen.
Da die Kirschen aber nicht gleich in den Himmel wachsen und es nicht genau so weiter geht, wurde gestern (8. September) im ersten Qualifikationsspiel gegen den FSV-Einhausen festgestellt. Da sind wir noch „VIEL ZU BRAV“, was gerade das Zweikampfverhalten anbelangt. Dazu kommt noch die Umstellung auf die Spielfeldgröße. Es wird ja, wie vielleicht bekannt, auf das GANZE SPIELFELD gespielt. Und wenn man bedenkt, dass gerade einmal 2 der 18 Spieler/innen je zuvor auf „Großfeld gekickt“ haben, ist dies auch absolut verständlich, welches auch seine Zeit braucht!
Trotzdem waren im Spiel 1 der Quali gegen Einhausen GUTE ANSÄTZE zu sehen. Letztendlich wurde die Partie mit 0:1 verloren. Leider wurde der betriebene Aufwand gerade in der 2. Halbzeit nicht mit dem 1:1 belohnt. Unter dem Strich und nach den Spielanteilen über die 70 minütige Spieldauer gesehen, war aber der Sieg für den Gast aus Einhausen verdient.

Fazit: Wenn in den kommenden Begegnungen an die gezeigte Leistung angeknüpft werden kann, ist den Verantwortlichen für die bevorstehenden Partien nicht bange.

Text u. Bilder: tk
 
 

[zurück]
 
 
 
 
 
VEREIN
> Startseite
> Vorstand
> Kontakte/Adressen
> FVH Chronik
> 100 Jahre FVH
> FVH Satzung
> Eintrittserklärung
> Rückblick
VEREIN
> Vereinsspielplan
> Trainingsplan
> Stadion/Anfahrt
> Schiedsrichter
> Timo Hildebrand
> Impressum
> Spender/Sponsoren
> Vereinsheim
1. MANNSCHAFT
Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
1b.MANNSCHAFT
> Kader
> Ergebnisse/Tabelle
> Torjäger
> Berichte
> Sportplätze
 
ALT SENIOREN
> AH Ü40
> Ur AH
 
> Weblinks
JUGENDABTEILUNG
> G Junioren
> F1 Junioren
> F2 Junioren
> E Junioren
> D Junioren
> C Junioren
> B Junioren